Logo
News - DAX 100
02.12.2008
BMW meldet im November deutlichen US-Absatzrückgang, Mini-Verkauf steigt weiter
aktiencheck.de

www.optionsscheinecheck.de

München (aktiencheck.de AG) - Der Automobilkonzern Bayerische Motoren Werke AG (BMW) (ISIN DE0005190003/ WKN 519000) muss im November in den USA einen deutlichen Absatzrückgang hinnehmen.

Wie der im DAX30 notierte Automobilhersteller am Dienstag erklärte, wurden im Berichtsmonat insgesamt 19.762 Modelle der Marken BMW und MINI in den USA abgesetzt. Gegenüber dem Vorjahreswert von 26.985 Modellen musste der Münchner Konzern dabei einen Rückgang von 36,1 Prozent hinnehmen.

Bei Fahrzeugen der Kernmarke BMW wurde ein Absatzrückgang von 36,1 Prozent auf 15.217 Modelle ausgewiesen, während man beim MINI ein Plus von 43,1 Prozent auf 4.545 Fahrzeuge verzeichnen konnte.

Die Stammaktie von BMW schloss heute im Frankfurter Handel mit einem Plus von 3,31 Prozent bei 19,64 Euro. (02.12.2008/ac/n/d)


© 1998 - 2021, optionsscheinecheck.de