Logo
Analysen - DAX 100
10.11.2003
BMW übergewichten
Helaba Trust

www.optionsscheinecheck.de

Der Analyst Fabian Kania von Helaba Trust nimmt für BMW-Aktie (ISIN DE0005190003/ WKN 519000) ein Upgrade von "neutral" auf "übergewichten" vor.

Im dritten Quartal 2003 habe sich der Umsatz mit 9,95 Mrd. EUR nahezu auf dem Vorjahresniveau bewegt (wechselkursbereinigt: +4%). Das Ergebnis vor Steuern habe sich um 5% gegenüber dem Vorjahr auf 724 Mio. EUR erhöht. Zudem sei es zu einem unterproportionalen Anstieg des Quartalsüberschusses von 3% gegenüber dem Vorjahr auf 445 Mio. EUR bzw. 0,66 EUR je Aktie gekommen. Der für das Gesamtjahr vom Unternehmen angestrebte Vorjahresgewinn dürfte nach Erachten der Analysten nicht ganz erreicht werden.

Die Aufmerksamkeit der Anleger werde sich nunmehr verstärkt auf die Aussichten des nächsten Jahres richten. Diese seien aufgrund der neuen Modelle und der unvermindert guten Absatzdynamik v.a. im wichtigen US-Markt positiv. Die Ausweitung der Produktpalette sollte das Absatzpotenzial weiter steigern. Zudem würden die Gewinnspannen gegenüber 2003 wieder anziehen, da Einführungskosten und höheren Abschreibungen auf Forschungs- und Entwicklungssaufwendungen steigende Verkäufe sowie ein höherwertiger Produktmix gegenüberstehen würden. Die fortgeführten Kosteneinsparungen sollten ebenfalls für weitere Steigerungen des Gewinns sorgen.

Mit einem KGV 2004e von 10,8 befinde sich BMW unter den Autoherstellern am oberen Ende, historisch allerdings auf einem niedrigen Niveau. Vor dem Hintergrund der auch längerfristig zu erwartenden und über dem Branchendurchschnitt liegenden Absatz- und Gewinndynamik würden die Analysten einen Bewertungsaufschlag für gerechtfertigt halten. Demnach ergebe sich weiteres überdurchschnittliches Kurspotenzial.

Die Analysten von Helaba Trust stufen den Titel von BMW von "neutral" auf "übergewichten" herauf.



© 1998 - 2021, optionsscheinecheck.de