Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Zertifikate auf Bechtle: Defensiver Einstieg - Zertifikateanalyse


23.11.2022
ZertifikateReport

Gablitz (www.zertifikatecheck.de) - Thorsten Welgen vom "ZertifikateReport" stellt in seiner aktuellen Ausgabe Derivate auf die Aktie von Bechtle (ISIN DE0005158703/ WKN 515870) vor.

Das MDAX-Unternehmen Bechtle kombiniere den Direktvertrieb von Hard- und Software mit den Dienstleistungen eines Systemhauses für mittelständische Kunden, Konzerne und dem öffentlichen Sektor. 13.000 Angestellte an 80 Standorten in 14 Ländern Europas hätten in den ersten neun Monaten einen Umsatz von 4,261 Mrd. Euro mit einer EBIT-Marge von 6,1 Prozent erwirtschaftet. Wenngleich der Vorstand die Ergebniswachstumsprognosen von 5 bis 10 Prozent für 2022 bestätige und optimistisch ins nächste Geschäftsjahr gehe, habe sich der Aktienkurs mit einem Minus von 45,9 Prozent gegenüber dem MDAX (-33,8 Prozent) unterdurchschnittlich entwickelt.

Wer sich auf dem aktuellen Kursniveau von 34,50 Euro mit einem geschätzten 2023er KGV von ca. 21 defensiv positionieren wolle, setze mit Zertifikaten auf die Einleitung einer Seitwärtsbewegung und sichere sich einen Puffer.

Notiere die Bechtle-Aktie am 17.03.2023 über dem Cap von 32 Euro, dann würden Anleger mit dem Discount-Zertifikat (ISIN DE000PD1TBR7/ WKN PD1TBR) der BNP Paribas bei einem Kaufpreis von 29,87 Euro eine Rendite von 2,13 Euro oder 21,6 Prozent erzielen. Bei einem Kurs darunter erfolge eine Aktienlieferung.


Das Bonus-Zertifikat mit Cap (ISIN DE000HC1LFN5/ WKN HC1LFN) der HVB zahle bei Fälligkeit (23.06.2023) den Höchstbetrag von 40 Euro, sofern die Aktie bis zum 16.06.2023 niemals die Barriere bei 25 Euro (!) verletze. Beim Kaufpreis von 35,25 Euro liege die maximale Rendite bei 4,75 Euro oder 23 Prozent p.a. Die Strategie gebe's mit geringem Aufgeld von 1,5 Prozent. Alternativ auch hier Aktienlieferung.

Die Aktienanleihe (ISIN DE000DW559E7/ WKN DW559E) der DZ BANK zahle unabhängig von der Kursentwicklung der Aktie einen fixen Kupon von 14,2 Prozent p.a. Effektiv würden Anleger durch den Einstieg unter pari eine Rendite von 15,4 Prozent p.a. erzielen, sofern die Bechtle-Aktie am 15.09.2023 zumindest auf Höhe des Basispreises von 32,50 Euro (Puffer 6,3 Prozent) notiere, andernfalls würden sie die Lieferung von 30 Aktien gemäß Bezugsverhältnis (1.000 dividiert durch 32,50; Bruchteile im Barausgleich) erhalten.

Die Zertifikate würden sich grundsätzlich für alle Anleger mit Erfahrungen in Mid Caps und deren Volatilität eignen, die auf aktuellem Kursniveau bei Bechtle eine defensive Position aufbauen möchten, um bereits bei einer Seitwärtsbewegung zu punkten.


Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Bechtle-Aktien oder von Anlageprodukten auf Bechtle-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen. (23.11.2022/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
06.01.2023, DZ BANK
Hebelprodukte auf IT-Unternehmen: Börsenchancen in 2023 - Ertragskraft ist entscheidend - Optionsscheineanalyse
26.10.2022, HebelprodukteReport
Mit Bechtle-Puts für einen weiteren Kursrutsch rüsten - Optionsscheineanalyse
02.05.2022, DZ BANK
Endlos Turbo Long 35,9421 auf Bechtle: Starke vorläufige Zahlen im ersten Quartal - Optionsscheineanalyse
24.03.2022, DZ BANK
Endlos Turbo Long 35,8456 auf Bechtle: Eine Qualitätsaktie leitet den Rebound ein - Optionsscheineanalyse
14.05.2020, DZ BANK
Turbo Long 102,993 open end auf Bechtle: Rekorde dank Home-Office - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2023 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG