Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Deutsche Wohnen nach den Zahlen: Tradingchance mit Calls? Optionsscheineanalyse


29.03.2021
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Deutsche Wohnen-Aktie (ISIN DE000A0HN5C6/ WKN A0HN5C) vor.

Die führende börsennotierte Immobiliengesellschaft in Deutschland, die Deutsche Wohnen, blicke trotz der Coronakrise auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2020 zurück. Trotz des durch den Berliner Mietendeckel verursachten Rückganges der Bestandsmieten um 4,1 Prozent hätten die Mieteinnahmen mit 837,6 Millionen Euro das Niveau des Vorjahres erreicht. Die Ankündigung, die Dividende auf 1,03 Euro anheben zu wollen, und der zuversichtliche Blick in die Zukunft hätten sich am Ende der vergangenen Woche positiv auf den Kursverlauf der Deutsche Wohnen-Aktie ausgewirkt, die bei 40,45 Prozent die Handelswoche beendet habe.

Mit Kurszielen von bis zu 55 Euro (UBS) werde die Deutsche Wohnen-Aktie von Experten in den neuesten Analysen als kaufens- oder haltenswert eingestuft. Könne sich die Deutsche Wohnen-Aktie in den nächsten Wochen zumindest wieder dem Kursniveau vom Jahresbeginn 2021 bei 44 Euro annähern, dann würden Long-Hebelprodukte hohe Renditen in Aussicht stellen.


Der J.P. Morgan-Call-Optionsschein (ISIN DE000JJ6CAZ9/ WKN JJ6CAZ) auf die Deutsche Wohnen-Aktie mit Basispreis bei 42 Euro, Bewertungstag 21.05.2021, BV 0,1, sei beim Deutsche Wohnen-Kurs von 40,02 Euro mit 0,093 bis 0,100 Euro gehandelt worden. Könne sich die Deutsche Wohnen-Aktie in spätestens einem Monat auf 44 Euro steigern, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,24 Euro (+140 Prozent) erhöhen.

Der HVB-Open End Turbo-Call (ISIN DE000HR3QU23/ WKN HR3QU2) auf die Deutsche Wohnen-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 36,549 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 40,02 Euro mit 0,37 bis 0,38 Euro taxiert worden. Bei einem Kuranstieg der Deutsche Wohnen-Aktie auf 44 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Deutsche Wohnen-Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 0,74 Euro (+95 Prozent) erhöhen.

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call (ISIN DE000MC8VXL9/ WKN MC8VXL) auf die Deutsche Wohnen-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 35,491 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 40,02 Euro mit 0,48 bis 0,49 Euro quotiert worden. Lege die Deutsche Wohnen-Aktie auf 44 Euro, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls bei 0,85 Euro (+73 Prozent) befinden. (29.03.2021/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
29.04.2021, ZertifikateJournal
HVB-Discount Call auf Deutsche Wohnen bleibt ein ideales Investment - Optionsscheinenews
22.04.2021, ZertifikateJournal
Discount Call-Optionsschein auf Deutsche Wohnen: Positives Gerichtsurteil - Optionsscheineanalyse
01.02.2021, HebelprodukteReport
Deutsche Wohnen: Long-Hebelchancen nach Kurssprung? Optionsscheineanalyse
27.11.2020, HebelprodukteReport
Deutsche Wohnen-Calls mit 111%-Chance bei Kursanstieg auf 45 Euro - Optionsscheineanalyse
02.09.2020, boerse-daily.de
Deutsche Wohnen egalisiert All-Time-High - Turbo Open End Call mit 82-Prozent-Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2021 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG