Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Bullishe Tradingchance mit E.ON-(Turbo)-Calls - Optionsscheineanalyse


25.03.2021
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Aktie von E.ON (ISIN DE000ENAG999/ WKN ENAG99) vor.

Nachdem die seit Mitte des vergangenen Jahres begonnene Talfahrt der E.ON-Aktie am 04.03.2021 bei 8,27 Euro ihren vorläufigen Tiefpunkt gefunden habe, habe sich die Versorgeraktie danach wieder bis in den Bereich von 9 Euro erholen können. Nach der Veröffentlichung der im Rahmen der Erwartungen liegenden und von der Pandemie im wesentlichen unbeeindruckt gebliebenen Zahlen für das Vorjahr, der Ankündigung, die Dividende anheben zu werden und des zuversichtlichen Ausblicks habe die Aktie im frühen Handel des 24.03.2021 um bis zu 2 Prozent zugelegt, das Niveau in weiterer Folge aber nicht behaupten können.

Wenn sich die Einschätzungen jener Experten erfüllen würden, die die E.ON-Aktie in ihren aktuellen Analysen mit Kurszielen von bis zu 13 Euro (Kepler Cheuvreux) als kaufens- oder zumindest haltenswert einstufen würden, dann könnte die Aktie über weiteres Erholungspotenzial verfügen. Könne die Aktie in den nächsten Wochen zumindest wieder auf 9,50 Euro zulegen, dann würden Long-Hebelprodukte hohe Erträge ermöglichen.

Der HVB-Call-Optionsschein (ISIN DE000HZ0W6A7/ WKN HZ0W6A) auf die E.ON-Aktie mit Basispreis bei 9,00 Euro, Bewertungstag am 16.06.2021, BV 1, sei beim E.ON-Aktienkurs von 9,10 Euro mit 0,39 bis 0,40 Euro gehandelt worden.


Wenn die E.ON-Aktie in spätestens einem Monat auf 9,50 Euro ansteige, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,59 Euro (+48 Prozent) erhöhen.

Der Société Générale-Open End Turbo-Call (ISIN DE000SD8X1T3/ WKN SD8X1T) auf die E.ON-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 8,498 Euro, BV 1, sei beim Aktienkurs von 9,10 Euro mit 0,64 bis 0,65 Euro taxiert worden.

Steige die E.ON-Aktie in Kürze auf 9,50 Euro an, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - unter der Voraussetzung, dass der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 1,00 Euro (+54 Prozent) steigern.

Der BNP-Open End Turbo-Call (ISIN DE000PF7TU65/ WKN PF7TU6) auf die E.ON-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 8,3976 Euro, BV 1, sei beim Aktienkurs von 9,10 Euro mit 0,74 bis 0,75 Euro quotiert worden.

Bei einem Kursanstieg der E.ON-Aktie auf 9,50 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls bei 1,10 Euro (+47 Prozent) befinden. (Ausgabe vom 24.03.2021) (25.03.2021/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
19.04.2021, HebelprodukteReport
E.ON-Calls mit 74%-Chance bei Kursanstieg auf 10,50 Euro - Optionsscheineanalyse
16.03.2021, boerse-daily.de
StayHigh-Optionsschein auf E.ON: Chance von 251 Prozent p.a. - Optionsscheineanalyse
07.01.2021, HebelprodukteReport
E.ON: Mit Calls vom Aufholpotenzial profitieren - Optionsscheineanalyse
18.06.2020, HebelprodukteReport
E.ON-Calls mit 81%-Chance bei Kursanstieg auf 10,50 Euro - Optionsscheineanalyse
09.06.2020, boerse-daily.de
Inline-Optionsschein auf E.ON: Chance von 41 Prozent - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2021 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG