Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Continental-Calls mit 78%-Chance bei anhaltender Erholung - Optionsscheineanalyse


23.02.2021
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Aktie von Continental (ISIN DE0005439004/ WKN 543900) vor.

Die Aktie des Automobilzulieferers Continental habe am 22.02.2021 nach der Empfehlung des Vorstandes, wegen des negativen Konzernergebnisses die Dividende für 2020 zu streichen um bis zu vier Prozent auf 115,50 Euro nachgegeben. Im weiteren Handelsverlauf habe die Aktie allerdings wieder einen Teil der Verluste abbauen können und den Handelstag bei 118 Euro beendet.

Da der Verlust keineswegs überraschend entstanden sei und sich das Unternehmen in einem Restrukturierungsprogramm befinde, hätten die Experten von Warburg Research mit einem Kursziel von 160 Euro ihre Kaufempfehlung für die Continental-Aktie bekräftigt. Könne die Aktie nach dem kurzen Rücksetzer zum Wochenbeginn in den nächsten Wochen zumindest wieder auf das Niveau von 125 Euro erreichen, auf dem sie zuletzt am 11.02.2021 notiert habe, dann könnte eine Investition in Long-Hebelprodukte interessant sein.

Der J.P.Morgan-Call-Optionsschein (ISIN DE000JJ464X1/ WKN JJ464X) auf die Continental-Aktie mit Basispreis bei 115 Euro, Bewertungstag am 16.04.2021, BV 0,1, sei beim Continental-Aktienkurs von 118,65 Euro mit 0,81 bis 0,82 Euro gehandelt worden.


Wenn die Continental-Aktie in spätestens zwei Wochen auf 125 Euro ansteige, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 1,17 Euro (+43 Prozent) erhöhen.

Der DZ Bank-Open End Turbo-Call (ISIN DE000DFY60U0/ WKN DFY60U) auf die Continental-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 110,756 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 118,65 Euro mit 0,79 bis 0,80 Euro quotiert worden.

Bei einem Kursanstieg der Continental-Aktie auf 125 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - unter der Voraussetzung, dass der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 1,42 Euro (+78 Prozent) steigern.

Der HVB-Open End Turbo-Call (ISIN DE000HR3H6F9/ WKN HR3H6F) auf die Continental-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 106,682 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 118,65 Euro mit 1,24 bis 1,25 Euro taxiert worden.

Könne sich die Continental-Aktie auf 125 Euro steigern, dann werde der innere Wert des Turbo-Calls auf 1,83 Euro (+46 Prozent) ansteigen. (23.02.2021/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
26.04.2021, HebelprodukteReport
Continental: Bullishe Tradingchance mit (Turbo)-Calls - Optionsscheineanalyse
12.03.2021, boerse-daily.de
Continental vor Rebound - Call-Optionsschein mit 71 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
12.03.2021, HebelprodukteReport
Continental nach dem Kursrutsch: Tradingchance mit (Turbo)-Calls - Optionsscheineanalyse
02.02.2021, HebelprodukteReport
Continental-Calls mit 98%-Chance bei Wiederaufnahme der Rally - Optionsscheineanalyse
16.12.2020, HebelprodukteReport
Continental-Calls mit 122%-Chance bei Fortsetzung der Rally - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2021 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG