Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Bayer-Aktie setzte Ausrufezeichen - StayHigh-Optionsschein mit Chance von 112 Prozent p.a. - Optionsscheineanalyse


20.04.2021
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - In den vergangenen Handelstagen zählte die Aktie von Bayer (ISIN DE000BAY0017/ WKN BAY001) zu den großen Gewinnern am deutschen Aktienmarkt. Zudem ist Bayer bei der Bekämpfung der Pandemie mittendrin statt nur dabei. Mit einem StayHigh-Optionsschein (ISIN DE000SB6HCT4/ WKN SB6HCT) der Société Générale auf die Aktie von Bayer kann man bereits von seitwärts tendierenden Kursen profitieren, so Ingmar Königshofen von "boerse-daily.de" in seiner aktuellen Veröffentlichung.

Gestern und am vergangenen Freitag habe die Aktie von Bayer mit ordentlichen Kurssprüngen auf sich aufmerksam gemacht - in den Wochen zuvor habe das Papier aus dem DAX eher einen lethargischen Eindruck erweckt. Auf dem "Capital Markets Day" Mitte März habe Bayer-Boss, Werner Baumann, drei Wachstumstreiber genannt. Erstens seien Innovationen in den Life Sciences gefragter denn je - durch langfristige Megatrends wie die zunehmende und alternde Weltbevölkerung sowie die wachsende Notwendigkeit einer nachhaltigeren Wirtschaftsweise. Zweitens treibe die Biorevolution Innovationen in allen Bayer-Divisionen voran. Und drittens beschleunige das Unternehmen seine Transformation und erhöhe weiter die Effizienz.


Auch bei der Bekämpfung der Pandemie sei Bayer aktiv. Dazu gehöre insbesondere die Kooperation mit der ebenfalls börsennotierten CureVac bei der Weiterentwicklung, Produktion und Lieferung eines Impfstoffs. Gestern sei bekannt geworden, dass der Bayer-Partner aus Tübingen auch in der Schweiz ein Schnellzulassungs-Verfahren gestartet habe. Laut Medienberichten könne in Deutschland mit einem Beginn der Impfungen mit dem Stoff von CureVac im Juni gerechnet werden. Mit einem für 2022 geschätzten Gewinnvielfachen von 8,6 scheine die Bayer-Aktie auf den ersten Blick preiswert. Das Mehrmonatstief von Dezember bei 46,32 Euro stelle eine nennenswerte Unterstützungsmarke dar.

Mit einem StayHigh-Optionsschein (WKN SB6HCT) auf Bayer würden risikofreudige Anleger den maximalen Auszahlungsbetrag von 10,00 Euro erhalten, wenn sich die Aktie bis einschließlich zum 18.06.2021 durchgehend über der Knockout-Schwelle von 45,00 Euro bewege. Gerechnet vom Stand des Scheins am 20. April 2021 um 11:10 Uhr (Briefkurs 8,34 Euro), würde dies einem Kursgewinn von 20 Prozent entsprechen. Sollte die Knockout-Schwelle erreicht werden, würde ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals eintreten. Zur Vermeidung eines solchen Knockouts sollte deshalb der vorzeitige wie auch schnelle Ausstieg aus dieser spekulativen Position erwogen werden, falls die Aktie von Bayer das Mehrmonatstief bei 46,32 Euro unterschreiten würde. (20.04.2021/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
10.06.2021, ZertifikateJournal
Discount Put auf Bayer: Bayer kommt bei der Beilegung der Glyphosat-Streitigkeiten nicht voran - Optionsscheineanalyse
21.05.2021, HebelprodukteReport
Bullishe Tradingchance mit Bayer-(Turbo)-Calls - Optionsscheineanalyse
12.05.2021, HebelprodukteReport
Bayer nach den Zahlen: Gehebelte Tradingchance mit (Turbo)-Calls - Optionsscheineanalyse
15.03.2021, HebelprodukteReport
Bayer-Calls mit 76%-Chance bei Kursanstieg auf 57 Euro - Optionsscheineanalyse
05.03.2021, boerse-daily.de
Bayer erholt sich vom Tief - Call-Optionsschein mit 83 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2021 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG