Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

BMW-Calls mit 72%-Chance bei Erreichen des Nach-Coronacrash-Hochs - Optionsscheineanalyse


01.10.2020
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Aktie von BMW (ISIN DE0005190003/ WKN 519000) vor.

Nachdem die BMW-Aktie am Ende der vergangenen Woche auf bis zu 58,78 Euro und somit auf den tiefsten Stand seit einem Monat gefallen sei, habe sie am Montag, dem 28.09.2020 um 4,5 Prozent auf 61,73 Euro zugelegt. Neben dem freundlichen Börsenumfeld an diesem Tag hätten sich vor allem die optimistischen Wachstumsperspektiven auf dem chinesischen Markt positiv auf den Kursverlauf der Aktie ausgewirkt. Nach einer Nachricht über den Verkauf des gemeinsam mit Daimler betriebenen Fahrdienstunternehmens Free Now, die als Rückbesinnung auf das Kerngeschäft interpretiert werden könnte, bekräftige das Analysehaus Bernstein Research ihre Kaufempfehlung mit einem Kursziel 90 Euro für die BMW-Aktie.

Könne die BMW-Aktie, die am 30.09.2020 mit einem Minus von einem Prozent in den Handel gestartet sei, in den nächsten Wochen auf ihrem Weg zu diesem optimistischen Kursziel zumindest wieder das Nach-Corona-Hoch vom 15.09.2020 bei 65 Euro erreichen, dann werde sich eine Investition in Long-Hebelprodukte bezahlt machen.


Der UBS-Call-Optionsschein (ISIN CH0485307257/ WKN UY5DF0) auf die BMW-Aktie mit Basispreis bei 62 Euro, Bewertungstag 14.12.2020, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 61,21 Euro mit 0,36 bis 0,37 Euro gehandelt worden. Könne sich der Kurs der BMW-Aktie in spätestens einem Monat wieder 65 Euro steigern, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,49 Euro (+32 Prozent) steigern.

Der J.P. Morgan-Open End Turbo-Call (ISIN DE000JC5XQ83/ WKN JC5XQ8) auf die BMW-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 56,801 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 61,21 Euro mit 0,46 bis 0,47 Euro quotiert worden. Gelinge der BMW-Aktie in den nächsten Wochen der Anstieg auf die Marke von 65 Euro, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 0,81 Euro (+72 Prozent) erhöhen.

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call (ISIN DE000MA2JA23/ WKN MA2JA2) auf die BMW-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 54,50 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 61,21 Euro mit 0,70 bis 0,71 Euro taxiert worden. Bei einem Kursanstieg der BMW-Aktie auf 65 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls bei 1,05 Euro (+48 Prozent) befinden. (Ausgabe vom 30.09.2020) (01.10.2020/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
13.01.2022, ZertifikateJournal
Discount Call auf BMW: Aktie des Autobauers hat einen Blitzstart ins neue Jahr hingelegt - Optionsscheineanalyse
03.11.2021, boerse-daily.de
BMW vor Q3-Zahlen - Open End Turbo Long mit 41 Prozent-Chance! Optionsscheineanalyse
13.10.2021, Bank Vontobel Europe AG
Investmentidee: Vontobel-Optionsscheine auf Autohersteller - Lieferengpässe und Verzug - Optionsscheineanalyse
04.10.2021, HebelprodukteReport
BMW nach Kaufempfehlungen mit gehebeltem Renditepotenzial - Optionsscheineanalyse
17.09.2021, HebelprodukteReport
BMW-Calls mit 72%-Chance bei Kursanstieg auf 86 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2022 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG