Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

BMW: Starke Abwärtsbewegung - Put mit 50%-Chance - Optionsscheineanalyse


09.03.2020
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Put-Optionsschein (ISIN DE000MF9PRC7/ WKN MF9PRC) von Morgan Stanley auf die Aktie von BMW (ISIN DE0005190003/ WKN 519000) vor.

Die BMW-Aktie befinde sich seit dem im März 2015 bei 123,75 Euro erreichten Allzeithoch in einer starken Abwärtsbewegung. Laut Analyse von www.godmode-trader.de sei die Aktie im Zuge dieser Bewegung bis zum Juli 2016 auf 65,43 Euro gefallen, um sich danach bis zum Januar 2018 wieder auf bis zu 97,50 Euro zu erholen.

Neu auftretender Verkaufsdruck habe die Aktie bis zum 15.08.2019 auf bis zu 58,04 Euro nach unten befördert. Nach einer neuerlichen Erholung auf bis zu 77,06 Euro sei die Aktie - verursacht durch die aktuelle Marktschwäche - Ende Februar 2020 auf die Tiefststände aus dem August 2019 zurückgefallen.


Sollte die Aktie die Unterstützung bei 58,04 Euro nicht halten können, dann eröffne sich ein weiteres negatives Kurspotenzial auf 50 bis 51 Euro. Erst oberhalb von 61,14 Euro würde sich die charttechnische Situation der BMW-Aktie aufhellen.

Im frühen Handel des 06.03.2020 sei die BMW-Aktie mit einem Minus von bis zu 2,70 Prozent deutlich unterhalb der Unterstützung von 58,04 Euro in den Handel gestartet. Lasse die aktuelle Abwärtsdynamik den Aktienkurs in den nächsten zwei Wochen tatsächlich auf 50,50 Euro nachgeben, dann werde sich eine Investition in Put-Optionsscheine bezahlt machen.

Der Morgan Stanley-Put-Optionsschein auf die BMW-Aktie mit Basispreis bei 55 Euro, Bewertungstag 17.06.2020, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 56,66 Euro mit 0,47 bis 48 Euro gehandelt worden. Gebe die BMW-Aktie in spätestens einem Monat auf 50,50 Euro nach, dann werde der Verkaufsoptionsschein einen Gewinn von 50 Prozent ermöglichen, da er dann einen handelbaren Preis von etwa 0,72 Euro erreichen werde. Trete der Kursrutsch bereits in den nächsten zwei Wochen ein, dann werde sich der handelbare Preis des Puts sogar bei 0,77 Euro (+60 Prozent) befinden. (Ausgabe vom 06.03.2020) (09.03.2020/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
13.01.2022, ZertifikateJournal
Discount Call auf BMW: Aktie des Autobauers hat einen Blitzstart ins neue Jahr hingelegt - Optionsscheineanalyse
03.11.2021, boerse-daily.de
BMW vor Q3-Zahlen - Open End Turbo Long mit 41 Prozent-Chance! Optionsscheineanalyse
13.10.2021, Bank Vontobel Europe AG
Investmentidee: Vontobel-Optionsscheine auf Autohersteller - Lieferengpässe und Verzug - Optionsscheineanalyse
04.10.2021, HebelprodukteReport
BMW nach Kaufempfehlungen mit gehebeltem Renditepotenzial - Optionsscheineanalyse
17.09.2021, HebelprodukteReport
BMW-Calls mit 72%-Chance bei Kursanstieg auf 86 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2022 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG