Logo
News - Indizes
03.02.2020
Optionsscheine optimal für Trading-Strategie nutzen
optionsscheinecheck.de

www.optionsscheinecheck.de

Bad Marienberg (www.optionsscheinecheck.de) - Optionsscheine sind für viele Anleger Fluch, für andere Segen. Wer die Scheine spekulativ handelt, der muss natürlich immer mit einem Restrisiko handeln. Für alle, welche die Optionsscheine geschickt einsetzen, können sie aber äußerst lukrativ bei der Absicherung des Depots sein. Gerade, wenn sich der Markt besonders volatil zeigt, sind viele Derivate für eine risikolose Anlage/Investition weniger geeignet. Mithilfe der Optionsscheine und der richtigen Strategie hingegen haben Trader tatsächlich die Chance, selbst volatilen Phasen bei krisengeschüttelten Märkten zu nutzen.

Bildquelle: unsplash.com

Optionsscheine vor allem in Krisensituationen ideal


Die bedingten Termingeschäfte zu einem bestimmten Basiswert sind für viele Anleger ein Buch mit sieben Siegeln. Im Gegensatz zu Aktien, CFDs oder Devisen sind die Optionsscheine nach wie vor noch nicht im Depot aller Anleger angekommen. Dabei bieten sie viele Vorzüge, vor allem bei der Absicherung der übrigen Anlage- und Investitionsmöglichkeiten. Mithilfe der Optionsscheine haben die Trader das Recht, aber nicht die Pflicht, künftig zu einem bestimmten Basiswert zum jetzigen vereinbarten Preis zu kaufen bzw. zu verkaufen. Allerdings werden diese Terminkontrakte erfahrungsgemäß nicht ausgeführt, sondern die Trader verzichten auf die Ausübung. Bis dahin erfüllen die Optionsscheine ihren guten Zweck und verhelfen dabei, mithilfe von Put-Scheinen das Depot abzusichern.

Politische und wirtschaftliche Krisen: Optionsscheine nehmen Anlegern die Angst


Die Suche der Optionsscheine kann anhand verschiedener Kriterien erfolgen. Dazu zählen beispielsweise:

  • Basiswert
  • Call/Put
  • Strike
  • Emittent
  • Fälligkeit

Um die geeigneten Optionsscheine auszuwählen, ist auch die Betrachtung der gegenwärtigen Marktsituation hilfreich. Kommt es beispielsweise durch politische Situationen wie Spannungen zwischen dem Iran und der USA zu Unruhen am Markt, so sind die volatilen Kursverläufe vor allem für konservativ eingestellte Trader nicht immer ganz leicht handelbar. Deshalb entscheiden sich viele Trader für Optionsscheine, gerade bei solchen volatilen Phasen. Sie können beispielsweise als Put- Optionsscheine gehandelt werden, um das Verkaufsrecht an einem Basiswert zum bestimmten Preis zu verbriefen. Sinkt der Basiswert, steigt der Put-Wert (deutlich stärker), weil der Optionsschein günstiger als der Basiswert selbst ist. Die Anleger machen sich damit einen Hebel zu Nutze. Damit haben die Trader die Chance, beispielsweise Wertpapiere zu einem günstigen Preis abzusichern. Das Beste: Trader verlieren maximal das eingesetzte Kapital ganz im Gegensatz zu den mit Hebel gehandelten Differenzkontrakten.

Optionsscheine mit Bonus handeln


Viele Trader stellen sich die Frage, ob sie mit ihrer beginnenden Handelsaktivität bei einem Broker oder der Bank von speziellen Eröffnungsangeboten des Depots profitieren können. Mittlerweile dürfen die Online Broker aufgrund der rechtlichen Rahmenbedingungen nicht mehr mit Bonusangeboten oder anderen Marketingmaßnahmen werden bzw. die Trader belohnen. Damit funktioniert das Prinzip beim Broker beispielsweise anders als in einem Online Casino. Wer sich als neuer Spieler für die Anmeldung entscheidet und bspw. an den Spielautomaten sein Glück versuchen möchte, der bekommt häufig im Online Casino einen Willkommensbonus oder kostenloses Startguthaben (Für Sie empfohlen gibt es immer wieder eine aktualisierte Liste der besten Boni im Online Casino mit den neuesten Spielautomaten auf dem Markt). Dennoch müssen die Trader auch beim Broker auf Bonus-Optionsscheine nicht in jedem Fall verzichten. Die BNP Paribas hatte beispielsweise vor einigen Jahren neue Produktkategorie eingeführt, bei der die Händler die besonderen Optionsscheine handeln können, wobei eine Barriere vor Verlusten schützt. Vergleichbar ist ihr Prinzip mit den Bonuszertifikaten, sodass die Barriere zusätzlich zu den Verlusten auch noch im besten Fall eine Bonusrendite einbringen kann (nur, wenn die Barriere intakt bleibt). Damit die Trader geeignete Bonuszertifikate finden, hilft die Suchfunktion weiter. Als eines der populärsten Bonus-Zertifikate gilt beispielsweise der DAX-Bonusschein.
(03.02.2020/oc/n/i)




© 1998 - 2020, optionsscheinecheck.de