Logo
Analysen - DAX 100
07.09.2017
HeidelbergCement-Calls mit 100%-Chance bei Kurserholung auf 85 Euro - Optionsscheineanalyse
HebelprodukteReport

www.optionsscheinecheck.de

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Aktie von HeidelbergCement (ISIN DE0006047004/ WKN 604700) vor.

Mit einem Kursanstieg von zeitweise mehr als einem Prozent habe sich die HeidelbergCement-Aktie im frühen Handel des 07.09.2017 noch im Spitzenfeld der DAX-Werte befunden. Danach habe der Aktienkurs wieder nachgegeben; er habe sich aber dennoch deutlich im grünen Bereich behaupten können. Nach der unterdurchschnittlichen Kursentwicklung der HeidelbergCement-Aktie würden die Analysten von Barclays von einer aktuell attraktiven Bewertung der Aktie ausgehen und sie mit einem von 90 auf 94 Euro angehobenen Kursziel von "equal weight" auf "overweight" hochstufen.

Wenn die Aktie auf ihrem Weg zu diesem Kursziel innerhalb des kommenden Monats zumindest wieder das Niveau von Anfang August (85 Euro) erreiche, dann werde sich die Investition in Long-Hebelprodukte bezahlt machen.

Der HypoVereinsbank-Call-Optionsschein (ISIN DE000HW414A9/ WKN HW414A) auf die HeidelbergCement-Aktie mit Basispreis bei 83 Euro, Bewertungstag 18.10.2017, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 81,59 Euro mit 0,15 Euro bis 0,16 Euro gehandelt worden. Könne sich der Kurs der HeidelbergCement-Aktie in einem Monat auf 85 Euro erhöhen, dann werde sich der handelbare Preis des Calls bei etwa 0,32 Euro (+100 Prozent) befinden.

Der BNP Paribas-Open End Turbo-Call (ISIN DE000PR9JHN1/ WKN PR9JHN) auf die HeidelbergCement-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 77,8453 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 81,59 Euro mit 0,40 Euro bis 0,41 Euro taxiert worden. Gelinge der HeidelbergCement-Aktie in den nächsten Wochen der Anstieg auf die Marke von 85 Euro, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 0,71 Euro (+73 Prozent) erhöhen.

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call (ISIN DE000MF0G1W4/ WKN MF0G1W) auf die HeidelbergCement-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 74,97 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 81,59 Euro mit 0,69 Euro bis 0,70 Euro taxiert worden. Wenn sich der Kurs der HeidelbergCement-Aktie auf 85 Euro erhöhe, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls auf 1,00 Euro (+43 Prozent) steigern. (07.09.2017/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.



© 1998 - 2017, optionsscheinecheck.de