Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Wieder aufwärts zum Wochenschluss? - Optionsscheinenews


22.11.2019
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DC64LR2/ WKN DC64LR) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DM8D199/ WKN DM8D19) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Es sei zunächst kein guter Donnerstag für die deutschen Blue Chips gewesen, die gestern den zweiten Verlusttag hintereinander hätten verbuchen müssen und dabei der 13.000er-Barriere immer näher gekommen seien. Denn im Tief seien die Kurse auf 13.044 Punkte abgerutscht - damit habe nicht mehr viel bis zur oberen Kante des offenen Gaps vom Monatsanfang bei 13.019 Zählern gefehlt. Allerdings hätten sich die Kurse im nachbörslichen Handel berappelt und sich mit 13.198 Punkten wieder an die 13.200er-Schwelle herangeschoben. Das heiße:


Der Sprung zurück über das 2018er-Maihoch bei 13.204 Punkten stelle jetzt die erste Aufgabe für die Bullen dar. Um sich jedoch aus der charttechnischen Pattsituation befreien zu können, wäre anschließend auch ein Sprung über 13.300 Zähler nötig. Strenggenommen würden neue Long-Impulse sogar erst oberhalb des Jahreshochs in den Markt kommen, das an Dienstag bei 13.374 Punkten markiert worden sei.

Auf der Unterseite müsse dagegen weiterhin mit einem Test der runden 13.000er-Barriere und einer Schließung der Kurslücke bei 12.992 Punkten gerechnet werden. Würden die Kurse anschließend nach oben abdrehen, wäre das Pullback perfekt. Gehe es dagegen weiter abwärts, müsste über eine Ausweitung des Rücksetzers bis in den Bereich um 12.900/12.800 nachgedacht werden.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 11.631,44 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 8,49. Der Basispreis betrage 11.631,44. Der Kurs liege bei 15,49 (Stand: 22.11.2019, 08:28:41). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 7,79, Basispreis: 14.827,77, Kurs: 16,88) (Stand: 22.11.2019, 08:28:41)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 14.827,77 Punkten ausgestattet. (22.11.2019/oc/n/i)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
03.12.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neuer Turbo Put-Optionsschein auf DAX - Optionsscheinenews
26.11.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Open End-Turbo-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
19.11.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue Turbo Put-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
09.11.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo Call-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
29.10.2020, HebelprodukteReport
DAX: Stay-Low-Scheine mit 29%-Chance unterhalb von 13.400 Punkten - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG