Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


Parteigründung "Alternative für Deutschland" (AfD)

Neue Antwort einfügen

1. Parteigründung "Alternative für Deutschland" (AfD) 123
55555 Postings, 4046 Tage heavymax._c. , 13.04.13 15:16
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...eutschland-a-893374.html

-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!
13447. Gruene jetzt in Bayern auf Augenhoehe
1201 Postings, 4449 Tage paris03 , 08.06.18 15:00
mit der SPD!

die Nahles muss mehr liefern.

Afd wird wohl den Oppositionsfuehrer spielen duerfen - immerhin  
13448. bei söder regiert bereits jetzt die totale panik
55555 Postings, 4046 Tage heavymax._c. , 08.06.18 15:08

-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!
13449. ich haette nichts dagegen,
1201 Postings, 4449 Tage paris03 , 08.06.18 15:10
wenn die CSU in Bayern einen Koalitionspartner braucht

er hat ja grosse Auswahl uns kann waehlen - mit Kreuzen ueberall macht man jedenfalls keine Punkte  
13450. #13439: extra für @paris nochmal nachgelegt..
55555 Postings, 4046 Tage heavymax._c. , 08.06.18 23:36
Das Augsburger Hotel Drei Mohren hat vor dem Bundesparteitag der AfD die Buchungen von Delegierten der Partei storniert. Das ist eine dumme und gefährliche Entscheidung.

Sie ist dumm, weil sie ein Kniefall vor gewaltbereiten Extremisten ist. Das Hotel begründet die Stornierungen damit, dass Linksradikale in einem „Krawall-Reiseführer“ mit Gewalt drohen. Deshalb werden Menschen, die rechtmäßig ein Zimmer gebucht haben, einen Monat später wieder ausgeladen. Was für ein verheerendes Signal

https://www.schwaebische.de/ueberregional/...lich-_arid,10882021.html

-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!
13451. BY Wahl : Trend der AfD geht deutlich nach oben 4
55555 Postings, 4046 Tage heavymax._c. , 08.06.18 23:46

08. Juni 2018 10:25 Uhr,  AfD legt in Umfrage zu bayerischer Landtagswahl deutlich zu:

Vier Monate vor der bayerischen Landtagswahl hat die AfD einer Umfrage zufolge in der politischen Stimmung im Freistaat deutlichen Aufwind.

https://www.stern.de/news/...er-landtagswahl-deutlich-zu-8115818.html
Mit gewisser Genugtuung kann man darauf hinweisen, freilich lieber einmal mehr als einmal zu wenig  ;-))


-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!
13452. AfD veranstaltet zweiten "Frauenmarsch"
55555 Postings, 4046 Tage heavymax._c. , 10.06.18 10:54
09.06.18 | 18:13

https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2018/06/...-afd-leyla-bilge.html

-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!
13453. Hurra, ich könnte gebildet sein !! 4
44099 Postings, 2842 Tage boersalino , 17.06.18 15:23

Auch eine Partei der Besserverdienenden

Umfragen zufolge verfügen beispielsweise 23,6 Prozent der AfD-Anhänger über monatliche Haushaltsnettoeinkommen zwischen 1500 und 2000 Euro – im Vergleich zu 19,4 Prozent unter allen Wahlberechtigten. Selbst bei höheren Einkommen bekennen sich viele Menschen zur AfD: 16,8 Prozent der AfD-Anhänger verfügen über ein Haushaltsnettoeinkommen von über 4000 Euro – im Vergleich zu 18,1 Prozent unter allen Wahlberechtigten. Schon in einer früheren Studie hatte das IW festgestellt, dass die AfD auch eine Partei der Besserverdienenden ist. Dieselbe Studie widersprach ausserdem der These der unterdurchschnittlich gebildeten AfD-Wähler.
https://bazonline.ch/ausland/europa/...schees-im-check/story/31815035

 
13454. Nie zuvor hat eine kleine Oppositionspartei 5
44099 Postings, 2842 Tage boersalino , 25.06.18 14:00

in so kurzer Zeit so unglaublich viel erreicht !!!

Der ergebnislose EU-Minigipfel veranlasste den ARD-Korrespondenten aus dem Studio in Brüssel am Montag zu einem Kommentar mit einer deutlichen Ansage an die deutsche Kanzlerin. Unter der Überschrift „Merkel traut in der EU keiner mehr über den Weg“ fordert er den Rücktritt Merkels: „Räumen Sie das Kanzleramt für einen Nachfolger, dessen Name nicht so belastet ist, wie es der Ihre ist.“
https://www.welt.de/politik/deutschland/...dert-ihren-Ruecktritt.html

 
13455. Auxburger Friedensdemo am Wochenende
2562 Postings, 455 Tage Sawitzki , 29.06.18 20:37
„Das Bündnis ist breit aufgestellt. Wir haben Mitglieder von der CSU bis zur Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend.“
Der Gemeinsamkeit signalisierende Aufruf zur Demonstration gegen den AfD-Parteitag in der Fuggerstadt lässt eher ein Friedensfest der besonderen Art erwarten, und nicht so sehr ein Aufmarschieren auf Konfrontationskurs.
Dass einzig Pegida München angekündigt hat, dagegenzuhalten, kann man vergessen.

Kreativ- autonome Kraftentfaltung sollte unter den gegebenen Voraussetzungen kaum möglich sein. Man muss sogar von einem Ding der Unmöglichkeit sprechen, wenn man die zu erwartende massive Präsenz der wie immer gut vorbereiteten bayerischen Ordnungsmacht in den Erwartungshorizont aufnimmt.



Proteste gegen den AfD-Parteitag: Auch die CSU ist gegen Rechts - taz.de
Die „Friedensstadt“ Augsburg macht mobil gegen den AfD-Parteitag am Wochenende. Zu den Demonstranten zählen auch Vertreter der CSU.
 
13456. Löschung
2562 Postings, 455 Tage Sawitzki , 29.06.18 20:59

Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 30.06.18 21:08
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 
13457. Löschung
2562 Postings, 455 Tage Sawitzki , 29.06.18 21:17

Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 30.06.18 21:09
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 
13458. #13456/57. Aktualisierte und korrigierte Version
2562 Postings, 455 Tage Sawitzki , 30.06.18 17:02
13459. #13455. Was zu befürchten war.
2562 Postings, 455 Tage Sawitzki , 30.06.18 21:54
Aux zeigt sich demonstrativ friedfertig.  Außer ein paar Tränchen der Rührung bei  empfindsamen Demonstrantinnen ist nichts Auffälliges zu vermelden. Ein bisschen missmutiges Gedrängel der Antifa in Richtung Rednerpult hat vielleicht auch noch Erwähnung verdient.
Dass der CSU-Bürgermeister sein Ding durchgezogen hat, ohne auch nur im entferntesten  der Gefahr eines Kontrollverlusts ausgesetzt zu sein, bezweifelt nicht einmal er selbst.
Wären ein paar Abgesandte der AfD mitmarschiert, um gegen sich selbst zu demonstrieren, d.h. um sich angesichts faschistoider, innerparteilicher Eskapaden ihrer Flügelmänner gewissermaßen selbst zur Ordnung zu rufen, hätte dies der Veranstaltung bestimmt etwas mehr Schwung gegeben. *gg*  
13460. Kompliment an die Infokrieger von RT
2562 Postings, 455 Tage Sawitzki , 30.06.18 22:53
Als ständige, erfahrene Begleiter der AfD zu Großveranstaltungen von Bedeutung für die Partei hatten sie den Dreh raus, um die erwartungsgemäß kläglich ausgefallene Gegendemo von Pegida München indirekt ins rechte Licht zu rücken.

Dass der Toilettengang von zwei geplagten Pegidanerinnen in Antifakreisen  hysterische Aufwallungen auslöste, machten sich die Kreml-Marionetten - so pflegen sich diese QualitätsjournalistInnen gelegentlich selbst zu nennen -  reaktionsschnell bei ihrer Liveübertragung zunutze.
 
13461. Noch nie war die AfD so wichtig wie jetzt....!
25790 Postings, 1544 Tage Lucky79 , 30.06.18 23:22
 
13462. Werch ein Illtum !! 4
44099 Postings, 2842 Tage boersalino , 03.07.18 07:29

Die Union hat einen schweren strategischen Fehler gemacht, als sie die AfD unterschätzte. Noch Ende 2014 erinnerte Wolfgang Schäuble an die kurze braune Blüte der "Republikaner" und prophezeite: "Ich denke, so wird es auch der AfD gehen." Was für ein Irrtum! Es fehlte der Union damals an radikalem Realismus. Auf die Gründung der AfD hätte sie mit einer bundesweiten Ausdehnung der CSU reagieren müssen.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...-augstein-a-1216155.html

 
13463. Nach Asyl-Streit - das erste Wort hat AfD
9409 Postings, 5434 Tage .Juergen , 04.07.18 11:15
"Weidel fordert Merkel zu Rücktritt auf
09.12 Uhr: Merkel missbrauche ihre Richtlinienkompetenz dadurch, dass sie Recht und Verfassung "dauerhaft außer Kraft setzen" würde, sagt Weidel und lobt Horst Seehofer, der geltendes Recht wieder ein Stück weit durchsetzen wolle. Nun jedoch trage die CSU mit ihrem Kompromiss die "Herrschaft des Unrechts" weiter mit."

https://www.focus.de/politik/deutschland/...t-hat-afd_id_9200840.html


-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).
13464. #13462, Boersalino
9409 Postings, 5434 Tage .Juergen , 04.07.18 13:19

Die Union hat einen schweren strategischen Fehler gemacht, als sie die AfD unterschätzte. Noch Ende 2014 erinnerte Wolfgang Schäuble an die kurze braune Blüte der "Republikaner" und prophezeite: "Ich denke, so wird es auch der AfD gehen."


Diese Aussage aus 2014 betraf die damalige AFD - eine primär liberal - konserative und EU/€ kritische Partei. Die damaligen Gründungs Front Leute wie Benrd Lucke, Hans-Olaf Henkel und Frauke Petry haben die Partei bekanntlich verlassen - und B. Lucke gründete mit Alfa eine neue Partei - die dann quasi zur Bedeutungslosigkeit wurde. Aus diesem Betrachtungswinkel  hat Schäuble damals nicht ganz unrecht gehabt-



https://de.wikipedia.org/wiki/Liberal-Konservative_Reformer

-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).
13465. "Fall für den Psychiater" ?
9409 Postings, 5434 Tage .Juergen , 04.07.18 15:05
Die AfD sieht Deutschland als „Fall für den Psychiater“

PARTEITAG IN AUGSBURG

"Für Alexander Gauland steht die bundesrepublikanische Ordnung kurz vor dem Zerfall: Wieder verkomme ein Land, „weil seine Führung verbohrt einer zerstörerischen Ideologie folgt“, sagte der AfD-Chef auf dem Bundesparteitag in Augsburg.

Bürgerrechtler würden von „Schlägern“ verfolgt, das Parlament sei nur noch eine „Demokratie-Simulation“, die Regierung „eine Art Politbüro“. Er fühle sich an die letzten Monate der DDR erinnert, sagte Gauland. Es gehe längst nicht mehr nur um die Bundeskanzlerin und ihre Politik. „Hier muss ein ganzer Apparat, ein ganzes System, eine ganze Mentalität weg.“

https://www.welt.de/politik/deutschland/...l-fuer-den-Psychiater.html


-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).
13466. Gesucht wird:
6408 Postings, 3039 Tage mannilue , 04.07.18 15:22
Einigkeit und Recht und Freiheit.....

wo ist das denn geblieben.....in Berlin jedenfalls nicht.....

bitte melde dich !

sonst muss die Julia Leischik los und euch suchen.....




 
13467. Sebastian Kurz
9409 Postings, 5434 Tage .Juergen , 04.07.18 15:24
Es ist nicht klar geworden, was Deutschland hier vorhat.

https://www.welt.de/politik/ausland/...s-Deutschland-hier-vorhat.html

Nein es ist auch absolut unverständlich.
Den Recht staatlichen Weg nach Asylgesetz § 18 endlich wieder anzuwenden lehnt Merkel/CDU weiterhin ab.
Der daraus folgende Kompromiss mit CSU - Asylzentren an der Österreichischen Grenze einzurichten
in denen im Schnell Verfahren Entscheide getroffen werden sollen ist m.E. vollkommen abstrus.

Denn sobald jemand über die Grenze nach DE gekommen und nicht vorher abgewiesen wurde
ist Deutschland für die Annahme des Asylantrages zuständig.
Wenn dabei festgestellt wird das er zuvor in einem anderen EU Land registriert wurde kann DE zwar versuchen diesen wieder abzuschieben aber Österreich muss und wird  diesen dann voraussichtlich nicht zurück nach Österreich lassen.
Dieser ganze Schwachsinn steht jetzt nur Alternativ auf der Agenda - weil Merkel nicht bereit ist nach Asylgesetzt § 18 handeln zu lassen - welches  seit 2015 ohne Parlamentarische Zustimmung  außer Kraft gesetzt wurde.

-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).
13468. Anschlag auf die Demokratie
9409 Postings, 5434 Tage .Juergen , 04.07.18 15:41
AFD und jetzt Seehofer in Ansätzen, versuchen die Asyl Rechtsstaatlichkeit (§ 18 ) in DE wieder herzustellen.
Jetzt sagt die SPD-SCHATZMEISTER NIETAN es handele sich um einen Anschlag auf die Demokratie.
Ist es aber nicht genau umgekehrt?  Gesetze werden seit geraumer Zeit (ohne Zustimmung oder Änderung des Parlaments? nicht mehr befolgt und dient das Vorhaben dies zu korrigieren nicht der Beibehaltung der Demokratie?

Zitat
„Sie werden für ihren Anschlag auf die Demokratie einen hohen Preis zahlen“
Zitatende:

https://www.welt.de/politik/deutschland/...eis-zahlen-Liveticker.html

-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).
13469. Der Mutterschoß der AfD
44099 Postings, 2842 Tage boersalino , 11.07.18 11:07

Über eine Million Menschen, die 2013 noch CDU oder CSU gewählt hatten, machten ihr Kreuz bei der AfD.

https://www.welt.de/politik/deutschland/...der-Fluechtlingskrise.html

Man sollte die Kinderstube nicht vergessen.

 
13470. Widerstand gegen Widerstand
44099 Postings, 2842 Tage boersalino , 16.07.18 05:25
In der gegenwärtigen politischen Situation, mit einer rechtsextremen Partei wie der AfD, gibt es eine andere Dringlichkeit, über Widerstand nachzudenken - vor allem auch, weil diese demokratiefeindliche Partei selbst dieses Wort für sich nutzen will, als Widerstand gegen Merkel oder den Rechtsbruch, so wie sie ihn sieht. Der Widerstands-Begriff ist damit, wie manch anderer Begriff, von rechts gekapert worden - und wenn der rechte Maler Neo Rauch den rechten Schriftsteller Uwe Tellkamp als "Wiedergänger Stauffenbergs" bezeichnet, als ob das gegenwärtige Deutschland eine menschenvernichtende Nazi-Maschine wäre, dann zeigt sich nur, wie krude und verramscht das gegenwärtige Reden über Widerstand geworden ist.
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/...e-kolumne-a-1218333.html

Die Polizei setzte gegen AfD-Gegner Wasserwerfer ein. Demonstranten, die rund um das Kongresszentrum protestierten, hatten zuvor versucht, Zufahrtswege zu blockieren. Da einige Delegierte wegen der Proteste Probleme hatten, zum Veranstaltungsort zu gelangen, begann der Parteitag verspätet.
Wie die Polizei mitteilte, wurde unter anderem ein Beamter durch einen Flaschenwurf an der Hand verletzt. Ein anderer wurde von einem Steinwurf am Helm getroffen, blieb aber unverletzt. Ein Demonstrant, der sich mit einem anderen an einer Metallpyramide festgekettet hatte, brach sich nach Polizeiangaben das Bein und kam ins Krankenhaus.
http://www.faz.net/aktuell/politik/...over-hat-begonnen-15320879.html  
13471. "Alles ist relativ", Katjuscha
44099 Postings, 2842 Tage boersalino , 02.08.18 08:10
- und so bleibt denn auch eine optisch ansprechende Kritik an der AfD mangels spezifischer Zuordnungskriterien selbstreferentiell und vollendet damit erst den großen Bogen zur Selbstbefriedigung.

Mein aufrichtiges Beileid all denen, die am Bewertungsblock ihren Offenbarungseid leisteten.

https://www.ariva.de/forum/...mus-stoppen-544795?page=131#jumppos3290  

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG