Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


Neue Antwort einfügen

1226. ja jetzt
3228 Postings, 198 Tage Gonzodererst. , 16.05.19 11:41
habe ich einiges dazu gefunden, sehr interessant, Danke für den Hinweis  

Wertpapier: Allianz

1227. Für die anderen...
1348 Postings, 2028 Tage Mister86 , 16.05.19 12:26

Für die anderen hier nochmal zusammengefasst:


https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Aktionär

Im Jahre 2010 geriet das Magazin erneut in den Fokus der Staatsanwaltschaft. Alfred Maydorn, ehemaliger DAC-Fondsberater und ebenfalls einst Vize-Chef des „Aktionärs“, wurde 2010 wegen Marktmanipulation und Steuerhinterziehung zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt. Er hatte im Blatt und im eigenen Börsenbrief Aktien empfohlen und danach teuer abgestoßen.


http://www.deraktionaer.de/aktie/...--2-aktien-profitieren-350790.htm

18.12.2017 - 10:11 Uhr - Alfred Maydorn - Redakteur

Ich bleibe indes bei meinem (vergleichsweise konservativen) Kursziel von 100.000 Dollar für den Bitcoin.


Also: Vorsicht. Diese ganzen Börsen-Analysten sind m.E. ohnehin mehrheitlich Gaukler. Aber Maydorn muss sich halt gefallen lassen, dass man ihn mit Fug und Recht als verurteilten Steuerhinterzieher und Marktmanipulateur bezeichnen kann. Dass man in dieser Branche selbst nach sowas anscheinend weiter machen darf wie bisher, spricht Bände über den gesamten Börsen"journalismus".

Derweil ist Allianz zur Minute bei €202,80... cool

 

Wertpapier: Allianz

1228. @Mister 86:
560 Postings, 3314 Tage josselin.beaum. , 16.05.19 19:53

Volle Zustimmung bzgl. deines Statements A. Maydorn.

Das ist ein rechtskräftig verurteilter Betrüger genau wie der Bernd Förtsch vom Aktuonär. Der ein od. andere mag sich noch daran erinnern als er damals  in 3sat Börse Morphosys mit Kursziel EUR 1.000,00 ausrief. Da standen die aber schon bei über EUR 400,xx.....

Darauf die Woche hat der Aktionär alles glattgestellt und die Kleinanleger alle gekauft. Und was passiete dann? Genau, es ging direkt mit dem Fahrstuhl abwärts.....

Ganz klar. Der Aktionär denkt nur an sich und ein Maydorn wäre heute de facto Hartz 4..... und Ahnug hat weder Maydorn noch Schröder und wie die alle heißen. Da hat mein kl. Neffe mehr Durchblick od. unsere 90. jährige Nachbarin.......

 

Wertpapier: Allianz

1229. für Leute
3228 Postings, 198 Tage Gonzodererst. , 16.05.19 19:55
wie ihn gibt es immer noch hochgezahlte Jobs bei der Deutschen Bank,

wie das Logo schon sagt,

schräge Geschäfte im Rahmen des möglichen, Deutsche Bank eben  

Wertpapier: Allianz

1230. andere auch...
1348 Postings, 2028 Tage Mister86 , 16.05.19 20:09
Ich hab mich mal mächtig in die Nesseln gesetzt, als Mick Knauff Sky Deutschland-Aktien mit "Kaufen" empfohlen hat und dazu ein Kursziel von 10 Euro herausposaunte. Direkt im Anschluss daran ist sie innerhalb weniger Monate von €7,80 auf unter 6 Euro gefallen. 25 Prozent Miese, die ich nie wieder wettmachen konnte weil Sky dann ja bald komplett von der Börse genommen wurde.

Gibt so ein paar Binsenweisheiten an der Börse. Eine davon ist, niemals blind solchen Leuten vertrauen.

Eine andere: Kauf niemals ein Wertpapier, das dir jemand anbietet. Denn wenn dieser jemand wirklich glauben würde dass das Wertpapier steigt, würde er es dir erst garnicht anbieten sondern selber behalten.

Heißt auch im Bezug auf Allianz: Wenn irgendwann wieder die ganzen Zertifikate-Verticker ankommen und euch gehebelte Long-Scheine auf Allianz mit sagenhaften Renditen anpreisen, dann ist es langsam Zeit (zumindest als eher kurz-bis mittelfristig orientierter Anleger) seine Gewinne abzuräumen.  

Wertpapier: Allianz

1231. Nach der Vorstellung der Allianz und der HV
819 Postings, 1590 Tage phre22 , 20.05.19 10:39
kommt jetzt das Update zur Allianz!

https://youtu.be/2dhJa9ldVLk

Ich warte noch ein bisschen, aber der Einstieg wird kommen!  

Wertpapier: Allianz

1232. Norwegen
1348 Postings, 2028 Tage Mister86 , 21.05.19 19:16

https://www.finanznachrichten.de/...rechte-allianz-se-deutsch-016.htm

Der norwegische Staat steigt bei der Allianz mit 3 Prozent ein.

Das tun sie meist nur, wenn sie sich davon eine risikoarme gewinnbringende längerfristige Anlage versprechen.

 

Wertpapier: Allianz

1233. Ausbruch
1348 Postings, 2028 Tage Mister86 , 11.06.19 10:24
Sieht nach nem Ausbruch nach oben aus der Konsolidierung seit Anfang Mai aus.

Damit eröffnen sich unmittelbar Kursziele von €235-240.

Wer investiert ist, bleibt einfach dabei und zieht seinen Stop nach. Aber auch ein Neueinstieg könnte sich noch lohnen, auch wenn das Chance-Risiko-Verhältnis leider nicht mehr so gut ist wie Anfang des Jahres.  

Wertpapier: Allianz

1234. Allianz bekommt fast eine Milliarde für Ausstieg
1939 Postings, 3514 Tage Tamakoschy , 24.06.19 21:08
Madrid/München (Reuters) - Die Allianz kann für das Ende ihrer Partnerschaft mit der spanischen Banco Popular mit fast einer Milliarde Euro rechnen.
Die spanische Großbank Santander, die die Banco Popular vor zwei Jahren gerettet hatte, zahlt 936,5 Millionen Euro für die 60-Prozent-Beteiligung des Münchner Versicherers an dem gemeinsamen Versicherungsvertrieb und die Beendigung einer Exklusivvereinbarung mit der Allianz, wie beide Unternehmen am Montag mitteilten. Santander selbst verkauft in seinen Filialen Policen der niederländischen Aegon und wollte die Allianz als Partner loswerden. Die Münchner buhlen bereits um einen neuen Bankpartner für Spanien: Sie bieten Finanzkreisen zufolge für die Versicherungssparte der zweitgrößten spanischen Bank BBVA, die auch in Lateinamerika stark vertreten ist. Diese wird auf einen Wert von bis zu 1,5 Milliarden Euro taxiert.
https://de.marketscreener.com/AEGON-6275/news/...8801191/?countview=0

Die Allianz hatte sich 2011 mit der Banco Popular verbündet. Das Gemeinschaftsunternehmen Allianz Popular SL verkauft vor allem Altersvorsorge- und Lebensversicherungsprodukte. Ende 2018 verwaltete das Joint Venture ein Vermögen von 12,5 Milliarden Euro und erwirtschaftete Prämieneinnahmen von 300 Millionen Euro im Jahr. Mit zwei eigenen Töchtern kommt die Allianz in Spanien auf 3,3 Milliarden Euro Prämien im Jahr.
Die in Schieflage geratene Banco Popular war vor zwei Jahren zum symbolischen Preis von einem Euro von Santander übernommen worden. Seitdem war klar, dass die neuen Eigner die Zusammenarbeit mit der Allianz beenden wollten. Die Verhandlungen zogen sich aber hin.
Mit dem Erlös bekommt die Allianz zusätzlichen finanziellen Spielraum für kleinere Übernahmen. Finanzchef Giulio Terzariol hatte dafür rund 1,5 Milliarden Euro in diesem Jahr reserviert. Zuletzt hatte der Konzern für 925 Millionen Euro seinen Anteil an der Sachversicherungs-Sparte der britischen Liverpool Victoria Friendly Society (LV=) aufgestockt und diese mit dem Schaden- und Unfall-Geschäft von Legal & General gestärkt.  

Wertpapier: Allianz

1235. ich sag ja...
1348 Postings, 2028 Tage Mister86 , 24.06.19 22:04

ich sag ja, die Allianz ist eine der echten Perlen im DAX. Bin selten bei Aktien so entspannt gewesen wie seit Jahresanfang hier bei Allianz. laugthing

Als Langfrist-Anleger führt eh kaum ein Weg an so einer "sicheren Bank" vorbei. Kurzfristig könnte ich mir aber schon denken, hier in den nächsten Monaten erst einmal Kursgewinne zu realisieren. Ein guter Teil davon wird zudem steuerfrei sein, da ich bei der Gelegenheit dann endlich mal meine notleidenden Osram-Aktien aus dem Depot entsorgen könnte.

 

Wertpapier: Allianz

1236. Sanssouci.
128 Postings, 1318 Tage Erpel64 , 26.06.19 07:00
Die Allianz ist die viertgrößte Position in meinem Depot, ich stehe schön im Plus und kassiere Dividenden. Ich habe sogar ein paar für meine in Geldfragen nicht sehr nervenstarke Frau gekauft, das sagt alles. Und die Allianz ist der Partner meines FC Bayern. Ein Wert, um den ich mir keinerlei Sorgen mache und einer der letzten Werte, die ich verkaufen würde.  

Wertpapier: Allianz

1237. ich kann es überhaupt nicht glaube
3228 Postings, 198 Tage Gonzodererst. , 03.07.19 17:42
ich bin ja Allianz Neuling, habe kurz vor der HV eine Position aufgebaut, Dividende war schon prima, aber was dann passiert ist kann ich nicht verstehen, warum rennt die Aktie immer weiter hoch? habe schon zweimal nachgekauft und bin immer noch satt in der Gewinnzone, wenn sie mal wieder etwas weiter unten ist werde ich noch einmal ordentlich nachkaufen, ich habe heute meine M.Rück verkauft, die hat einen solchen Sprung in 5 Jahren nicht geschafft,

Allianz nun 3 grösster Wert im Depot. Ich wünsche uns das die Analysten mit Ihrem 230€ Ziel recht behalten.. weiter so.....  

Wertpapier: Allianz

1238. Ein Traum - hoffentlich hält's an
1439 Postings, 786 Tage Lupin , 03.07.19 21:06
Liegt am Newsflow - es gibt nämlich keinen! Und das ist gerade sehr positiv. Keine Strafzölle auf Versicherungen, keine Auto-Krise die der Allianz was anhaben kann, kaum Naturkatastrophen bisher usw.
Defensive Werte sind gerade gefragt.

Alles im Lot also.

Bis jetzt... Jede Party ist irgendwann mal vorbei. Hoffentlich dauert das noch.  

Wertpapier: Allianz

1239. bin bald erstmal raus...
1348 Postings, 2028 Tage Mister86 , 07.07.19 17:23
Ich werd wohl demnächst erst einmal Gewinne mitnehmen. Ich bin bei 178 Euro eingestiegen, das sind inklusive der ausgezahlten Dividende 26 Prozent Gewinn seit Ende letzten Jahres. Auch wenn die Allianz eine Top-Aktie ist, sie ist schon sehr gut gelaufen seit dem letzten Tief (über 30 Prozent seit Ende Dezember), und man soll eine Party verlassen wenns am schönsten ist. Ich bin persönlich eher ein mittelfristiger Anleger, und steige nach so einer guten Performance lieber bei ner zwischenzeitigen Kursschwäche wieder neu ein. Auf dem jetzigen Niveau ist für mich einfach das Chance-Risiko-Verhältnis nicht mehr ganz so gut wie vor nem halben Jahr. Klar wird sie wohl noch den einen oder anderen Euro zulegen. Aber sie wird dann m.E. auch mal anfälliger für etwas stärkere Zwischenkorrekturen.

Für langfristig orientierte Anleger mit Sicherheit trotzdem ein absolutes Basis-Investment.  

Wertpapier: Allianz

1240. Der Fels in der Brandung
3514 Postings, 1311 Tage poolbay , 09.07.19 08:58
neben der MuRe!

Wahnsinn wie stabil die Aktie ist!

Dividendenabschlag (der ja nicht ohne ist) seit Mitte Mai locker reingeholt!

Heute noch dazu eine schöne KZ-Anhebung:

Kepler Cheuvreux erhöht Kursziel für Allianz SE von €240 auf €260. Buy / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Zum Glück meine zweitgrößte Posi im Depot!

Verkauft wird hier niemals!

Klassisches BUY-and-HOLD Rentenpapier!

 

Wertpapier: Allianz

1241. Allianz ist klasse...
1348 Postings, 2028 Tage Mister86 , 09.07.19 13:27

Allianz ist eine klasse Aktie, und da brauchen wir garnicht zu diskutieren. Der Chartverlauf im letzten halben Jahr zeigt es auch schwarz auf weiß.

Nur eben können die Anlagehorizonte bei verschiedenen Anlegern verschieden sein. Mir ist wohler dabei, erst einmal wieder auszusteigen und Gewinne mitzunehmen, die so üppig ausgefallen sind seit Ende Dezember. 

Wie heißt der schöne Spruch - an Gewinnmitnahmen ist noch niemand pleite gegangen. wink

 

Wertpapier: Allianz

1242. Hebelprodukte.de
1348 Postings, 2028 Tage Mister86 , 18.07.19 18:43

Auf Hebelprodukte.de gestern zu lesen:

https://hebelprodukte.de/...t_220_chance_bei_kursanstieg_auf_230.html


Vorsicht vor solchen komplexen Finanzprodukten. Und ich persönlich konnte in der Vergangenheit fast ausnahmslos feststellen, dass ein Basiswert sich zumindest kurzfristig in die genau entgegen gesetzte Richtung bewegt hat wenn Vertriebskanäle wie Hebelprodukte.de solche Derivate angepriesen haben.


Ein Blick in den Haftungsausschluss auf der dortigen Internetseite vervollständigt das Bild:

Die ZERVUS Kozubek & Schaffelner OG steht derzeit in Geschäftsbeziehung mit folgenden Emittenten: BNP, Commerzbank, DEKA, DZ Bank, Erste Group, Goldman Sachs, HVB/Unicredit, LBBW, Morgan Stanley, RCB, SG, UBS, Deutsche Bank


Ich glaube kaum, dass einer solchen Internetseite daran liegt, dass Anleger mit den empfohlenen Wertpapieren nennenswerte Gewinne machen. Bei solchen Vertriebs- und Werbekooperationen kriegt der Werbende meistens Geld von den Emittenten für seine Werbung. Und dass den  emittierenden Banken das Wohl von Kleinanlegern wichtig ist, darauf sollte lieber auch niemand vertrauen.

Am Ende gilt das alte Sprichwort - kauf nie ein Wertpapier, das dir jemand anbietet.


Für den Kurs der Allianz bedeutet dies m.E. kurzfristig, dass es nen Tick nach unten gehen könnte, zumindest solange, bis man über ausgelöste Stopps und ausgelöste KOs das erhoffte Geld von den Kleinanlegern eingesammelt hat.

 

Wertpapier: Allianz

1243. hab vorgestern bei
3228 Postings, 198 Tage Gonzodererst. , 18.07.19 18:47
218 mal die Hälfte meines Bestandes aufgelöst und werde weiter unten wieder einsteigen, ich bin sehr gespannt wie die Aktie sich im Herbst entwickeln wird, das Kursziel liegt ja irgendwo zwischen 223 und 232, ich denke da sollte mehr drin sein, die Münchener hat es auch geschafft sich selbst zu übertreffen.

Allein wenn ich an die 2019/20er Dividende denke kriege ich ein Grinsen ins Gesicht.

bei 205 -210 werde ich wieder einsteigen, die momentane Korrektur ist gut und schafft Potential für einen  Ausbruch  

Wertpapier: Allianz

1244. Mittelfristig...
1348 Postings, 2028 Tage Mister86 , 18.07.19 19:11
Mittelfristig führt immer noch kein Weg an der Allianz vorbei.

Kurzfristig bröckelt ein bisschen der Elan der Aufwärtsbewegung. Das sollte man auf jeden Fall erkennen können.

Nach einem kurzen Luftholen sollten dann aber neue Höchststände drin sein.

Wer nicht gerade auf dubiose Schrottpapiere hereinfällt, macht auf jeden Fall nicht viel falsch damit, eine solche kleine Korrektur ganz einfach long auszusitzen.  

Wertpapier: Allianz

1245. Wäre die Allianz ein US Wert
1439 Postings, 786 Tage Lupin , 24.07.19 11:17
Wären wir schon bei mindestens 300 Euro. Von daher immernoch günstig bewertet. Selbst auf diesem Niveau.


Nächste Woche Freitag gibt es neue Zahlen - die sich imho nicht in die ganzen Gewinnwarnungen -/ Enttäuschungen der letzten Wochen einreihen sollten.  

Wertpapier: Allianz

1246. Atempause
1348 Postings, 2028 Tage Mister86 , 24.07.19 13:35
Ich sehe die Kursentwicklung bei Allianz jetzt im Moment immer noch als Atempause nach dem sehr ordentlichen Anstieg.

Spätestens mit den neuen Quartalszahlen sollte die Aktie dann wieder Fahrt nach oben aufnehmen.  

Wertpapier: Allianz

1247. Rückkaufprogramm
898 Postings, 1996 Tage OGfox , 24.07.19 15:19
läuft "volle Pulle"


Datum     Stück Aktien Durchschnittskurs (EUR)
15.07.2019  14.245    216,5036
16.07.2019  31.557    217,9745
17.07.2019  70.000    217,7958
18.07.2019  71.149    215,9496
19.07.2019  80.867    215,3132

Die Gesamtzahl der im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms seit dem 04.
März 2019 bis einschließlich 19. Juli 2019 gekauften Aktien beläuft
sich damit auf 6.807.759 Aktien.  

Wertpapier: Allianz

1248. Rausschmeißer-Tag
1348 Postings, 2028 Tage Mister86 , 25.07.19 16:05
Heute dann also mal der große Rausschmeißer-Tag.

Gehört zum Luftholen dazu das die Aktie im Moment macht.

Inzwischen dürfte auch niemand mehr Zweifel daran haben, wozu die bei hebelprodukte.de angepriesenen Wertpapiere neulich gedient haben.

Man muss immer daran denken: solche Scheine stellen eine Verpflichtung der Bank dar, dir Geld zurück zu zahlen, wenn man es möchte.  Je weniger Geld sie einem zurück zahlen muss, eben weil der Schein riesige Verluste einfährt, desto größer der Gewinn für die Bank.

Sicher, sie werden immer sagen, sie würden mit dem Geld im Hintergrund Hebelgeschäfte mit geliehenem Geld machen, und würden nur die Verluste weiter reichen. Dann stellt sich aber immer noch die Frage, warum solche Scheine m.E. fast immer wie Sauerbier angeboten werden, wenn der Basiswert kurz danach in die entgegen gesetzte Richtung geht.

Richtig nachprüfen kann das eh niemand, ob die emittierende Bank wirklich diese Hebelgeschäfte am Kapitalmarkt macht, denn da gibt es m.E. keine Dokumentationspflichten. Und wenn so ein gehebelter Schein nach der Werbung ordentlich abstürzt oder sogar ausgeknockt wird, dann können sie sich die Geschäfte eh sparen.  

Wertpapier: Allianz

1249. ...und übrigens...
1348 Postings, 2028 Tage Mister86 , 25.07.19 16:49

...und übrigens, ein Unternehmen wie die Allianz wird mit Sicherheit von der nicht erfolgenden Zinssenkung der EZB profitieren. Da wird heute niemand in der Chefetage gesagt haben "So'n Mist, keine niedrigeren Leitzinsen!"laugthing


Buy and Hold bei Allianz. Besonders an Tagen wie diesem.

 

Wertpapier: Allianz

1250. So, nun ist erstmal gut.
1348 Postings, 2028 Tage Mister86 , 30.07.19 22:19

Nachdem alle drei Banken sich die Taschen voll machen konnten mit den drei Scheinen die Hebelprodukte.de beworben hat, sind vielleicht die Chancen ganz gut, dass die Aktie wieder steigt. Mit 208 Euro ist sie jetzt auch an einer starken Unterstützung angelangt, die eigentlich halten sollte und die Basis bilden kann für einen erneuten Anstieg.

(Nur zur Klarstellung: natürlich schieben die Banken die Aktie nicht hin und her, zumindest nicht Blue Chip-Schwergewichte mit 80 Milliarden Marktkap, nur damit ein paar von ihren kleinen popeligen Scheinen ausgeknockt werden. Für die paartausend Euro die dabei rumkommen, lohnt sich das Risiko kaum. Aber wenn dir eine Bank aus ihrem riesigen Derivate-Angebot ausgerechnet einen KO-Schein mit KO bei 208 Euro anbietet, dann kann man nach meiner Erfahrung ziemlich sicher sein, dass das die allgemeine Kurserwartung dieser Bank und somit eines der großen Player an der Börse ist).

Jedenfalls, der Goldman Sachs-Schein hat sich mehr als halbiert, ebenso der Morgan Stanley-Schein, und der UBS-Schein ist heute ganz ausgeknockt worden.

Viel schlimmer ist aber, dass die Scheine tatsächlich jemand gekauft hat, und zwar in der Tat in etwa um den 17.07. herum, als die Werbung von Hebelprodukte.de rauskam: surprise


Goldman-Papier:

https://www.ariva.de/optionsscheine/GM91BM/...zug=1&clean_bezug=0

https://www.ariva.de/optionsscheine/GM91BM/...zug=1&clean_bezug=0


Morgan Stanley-Papier:

https://www.ariva.de/optionsscheine/MC0LU0/historische_kurse


UBS-Papier:

https://www.ariva.de/knockouts/UY5P67/historische_kurse


Das könnte zudem nur die Spitze des Eisbergs gewesen sein, denn dazu kommen noch alle die, die die Scheine direkt beim Emittenten gekauft haben und somit mit ihren Transaktionen weder in Stuttgart noch in Frankfurt in den Times&Sales erscheinen.


Was sollte man m.E. daraus lernen? NIEMALS, NIE NIE NIE NIEMALS ein Wertpapier kaufen, das einem eine Bank anbietet. Schon garnicht solche wild gehebelten toxischen Schrottpapiere.

Wahrscheinlich fallen auch beim nächsten Mal wieder genug Leute drauf rein. Aber wenn ich mit meinem Post diesen ganzen Zertifikate-Drückerkolonnen auf meine Art ein winziges Bisschen das Leben schwer machen kann, dann lohnt sich der Aufwand rein ideell schon für mich laugthing

 

Wertpapier: Allianz

Copyright 1998 - 2019 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG