Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Fixkupon Express auf Munich Re: Neu-Investments derzeit lieber nur mit Sicherheitspuffer - Zertifikatenews


30.07.2020
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Absage und Verschiebung von Großveranstaltungen sowie die Kosten für Betriebsunterbrechungen wegen der Corona-Pandemie haben dem weltgrößten Rückversicherer Münchener Rück (ISIN DE0008430026/ WKN 843002) im zweiten Quartal einen Gewinneinbruch um fast 40 Prozent eingebrockt, so die Experten vom "ZertifikateJournal".

Zudem habe der DAX-Konzern den bereits ausgesetzten Rückkauf eigener Aktien für dieses Jahr endgültig abgeblasen. So etwas höre die Börse eigentlich nicht gerne. Anleger hätten dennoch recht gelassen reagiert: Schließlich hätten Analysten noch weniger Gewinn erwartet, nämlich 405 Mio. Euro. Aber es könnte eine trügerische Ruhe sein. Denn im Herbst drohe in Nordamerika nach Befürchtungen von Münchener Rück nun auch noch eine heftige Hurrikan- und Waldbrand-Saison. Neu-Investments in den DAX-Wert sollten daher derzeit lieber nur mit Sicherheitspuffer erfolgen, so die Experten vom "ZertifikateJournal" zum Munich Re Fixkupon Express (ISIN DE000VP6LT07/ WKN VP6LT0) von Votobel. (Ausgabe 30/2020) (30.07.2020/zc/n/a)


Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
20.07.2020, boerse-daily.de
Turbo Long auf Munich Re: Schnelle 140-Prozent-Chance - Optionsscheineanalyse
06.07.2020, HebelprodukteReport
Munich Re-Calls nach Ausbruch aus dem Trendkanal mit hohem Potenzial - Optionsscheineanalyse
09.06.2020, HebelprodukteReport
Münchener Rück: Neue Calls für Fortsetzung der Rally - Optionsscheineanalyse
28.05.2020, HebelprodukteReport
Munich Re-Calls mit 102%-Chance bei Kursanstieg auf 224,50 Euro - Optionsscheineanalyse
12.03.2020, boerse-daily.de
Mini Future Short auf Munich Re: Corona-Schäden - Wie viel davon landet bei Rückversicherern? Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG