Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Infrastruktur Winner 95%-Zertifikat bis 07.11.2018 in Zeichnung - Zertifikatenews


11.10.2018
Raiffeisen Centrobank

Wien (www.zertifikatecheck.de) - Noch bis zum 7. November 2018 liegt das neue Infrastruktur Winner 95%-Zertifikat (ISIN AT0000A23LF3/ WKN RC0R1C) der Raiffeisen Centrobank auf den STOXX Global Infrastructure Select 30 EUR Price Index (ISIN CH0354103522/ WKN A2DBRF) zur Zeichnung auf, so die Analysten der Raiffeisen Centrobank.

Infrastruktur stelle die Basis wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wohlstandes dar. Während viele Industriestaaten in den kommenden Jahrzehnten ihr veraltetes Verkehrs- und Leitungsnetz erneuern müssten, würden Schwellenländer den Ausbau vorantreiben, um weiter wachsen zu können. Daher würden sich Infrastrukturprojekte in den Regierungsprogrammen zahlreicher Länder an erster Stelle finden.

Sicherheitsorientierte Anleger, die in den nächsten fünf Jahren von einer positiven Entwicklung des STOXX Global Infrastructure Select 30 Index ausgehen würden, gleichzeitig aber einen Großteil ihres investierten Kapitals abgesichert wissen wollten, könnten sich mit dem Infrastruktur Winner 95% für dieses Marktszenario positionieren.

Auszahlungsprofil:


Anleger würden 1:1 an Kursgewinnen des STOXX Global Infrastructure Select 30 Index von bis zu +30% partizipieren - der Cap betrage 130% des Startwerts. An Kursverlusten würden Anleger nur bis zu maximal -5% partizipieren, da bei negativeren Wertentwicklungen der Kapitalschutz von 95% am Laufzeitende greife. Die Laufzeit des Zertifikats betrage fünf Jahre.

Am Ersten Bewertungstag werde der Startwert des zugrundeliegenden STOXX Global Infrastructure Select 30 Index (Schlusskurs vom 08.11.2018) festgehalten. Am Ende der Laufzeit werde die Entwicklung des Index festgestellt und eines der folgenden Szenarien trete ein:

- SZENARIO 1 - Indexentwicklung positiv
Am Laufzeitende werde der Kursgewinn des Index bis zu +30% zusätzlich zum Nominalbetrag ausbezahlt. Bei einer Index-Wertentwicklung von über +30% erfolge die Rückzahlung zum Höchstbetrag (EUR 1.300 pro Nominalbetrag).

- SZENARIO 2 - Indexentwicklung unverändert oder negativ
Auch an einer bedingt negativen Index-Wertentwicklung zum Laufzeitende würden Anleger im Verhältnis 1:1 partizipieren. Bei Kursverlusten von mehr als 5% greife der Kapitalschutz von 95% am Laufzeitende. In diesem Fall erfolge die Auszahlung zu 95% des Nominalbetrags (entspreche EUR 950 pro Nominalbetrag).

Der Erste Bewertungstag sei am 08.11.2018. Fällig werde das Papier dann am 09.11.2023. Der Emissionspreis betrage 100% (Nominalbetrag EUR 1.000) während der Zeichnungsfrist. (News vom 03.10.2018) (11.10.2018/zc/n/a)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG