Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Alles was Sie über den DAX wissen müssen


28.09.2018
zertifikatecheck.de

Bad Marienberg (www.zertifikatecheck.de) - Der Deutsche Aktienindex ist der wichtigste Aktienindex des Landes. Er stellt die Entwicklung der 30 größten börsennotierten Unternehmen Deutschlands dar. Seit seiner Einführung 1988 hat sich die Punktzahl des DAX mehr als verzehnfacht. Jedoch hat der Index auch schwere Krisenzeiten durchstehen müssen. Nichtsdestotrotz ist der DAX immer noch der bedeutendste Indikator für die deutsche Wirtschaft.

Deutschlandfahne vor Reichstagsgebäude

Was ist der DAX?



Der DAX ist keine Aktie. Der DAX kann daher auch nicht wie eine Aktie an der Börse gehandelt werden. Stattdessen ist der DAX ein Index, also eine Sammlung mehrerer Aktien. Im DAX sind die 30 größten Unternehmen Deutschlands enthalten. Dadurch ist es möglich anhand dieses Index die Lage der Deutschen Wirtschaft einzuschätzen.

Wie wird der DAX gehandelt?


Den DAX kann man mit Derivaten gehandelt werden. Mittels eines Derivats kann man darauf spekulieren, dass der Kurs des DAX steigt oder fällt. Es ist also nicht wirklich so als würde man den DAX handeln, sondern man wettet auf die Kursentwicklung des Indizes. Es gibt verschieden Arten von Derivaten mit unterschiedlichen Spezifikationen. Die gängigsten Derivate sind:

  • Forex-Finanzinstrumente
  • CFDs
  • Futures
  • Optionsscheine
  • Swaps
  • Zertifikate


Wie wird der DAX Berechnet?


Der DAX repräsentiert nicht einfach nur die Entwicklung der 30 größten Unternehmen Deutschlands. Die Unternehmen haben alle eine Unterschiedliche Gewichtung, in Abhängigkeit von deren Marktkapitalisierung. Diese ist auf maximal 10% gedeckelt. So haben manche DAX-Unternehmen einen größeren Einfluss auf die Kursentwicklung des Indizes, als andere. Derzeit sind SAP, Siemens und die Allianz die Unternehmen mit dem höchsten Einfluss auf die Entwicklung des DAX.


Ist der DAX sicher?


Absolute Sicherheiten gibt es in der Finanzbranche keine. Aber wie Admiral Markets berichtete, entwickelte sich der Deutsche Leitindex seit jeher eher positiv. Seit seiner Einführung hat sich der Kurswert des DAX mehr als verzehnfacht. Deutschland geht es derzeit wirtschaftlich gut und deswegen ist der DAX auch eine sicher. Dies kann sich aber jede Sekunde ändern. Der DAX wird nämlich sekündlich neu berechnet und aktualisiert. Im Falle einer Krise, kann der DAX also auch eine rasante Talfahrt hinlegen. Das ist dann besonders praktisch für jene Investoren, die mittels Derivat auf einen sinkenden DAX gesetzt haben.

30 Jahre DAX - historische Ereignisse



1988 der DAX entsteht
  • Am 01. Juli 1988 wurde der DAX angelegt. Er startete an diesem Tag mit 1.163,52 Punkten. Diese krumme Zahl ist dadurch zu erklären, dass der Index auf den 31. Dezember 1987 mit einem Basiswert von 1.000 zurückgerechnet wurde.


1989 der höchste Kurseinbruch aller Zeiten
  • Fast ein Jahr nach der Einführung des DAX, kam es zum größten Kurseinbruch des DAX bis heute. An nur einem Tag brach der DAX um 12,8 Prozent ein.


1998 schwerste Baisse aller Zeiten
  • Ausgelöst durch die Russlandkrise erlebte der DAX seine schwerste Baisse, also eine längerfristige Marktphase mit stark fallenden Wertpapierkursen. Zwischen Juli und Oktober 1998 fiel der DAX um insgesamt 38%. Das entspricht einem täglichen Fall von 0,81%. Im Vergleich dazu war die Finanzkrise 2009 mit Kursverlusten von 0,26% pro Tag noch sehr verhalten.


2001 die Terroranschläge vom 11. September
  • Der 11. September 2001 hat nicht nur die Welt, sondern auch den DAX erschüttert. Der Dax fiel an diesem Tag um 8,5%. Auch in den folgenden Tagen sanken die Kurse weiter in den Keller. Erst 13 Tage später stoppte die Talfahrt des DAX.


2007 - 2009 die Finanzkrise
  • Die Talfahrt des DAX, im Zuge der weltweiten Finanzkrise, begann bereits Ende 2007. Zwischen Silvester 2007 und 2009 fiel der Kurs von knapp 8.000 Punkten auf 4.300 Punkte.


Seit 2013 geht es wieder Bergauf
  • Erst 2013 hat sich der DAX von seinem Absturz durch die Finanzkrise erholt. Seither stieg der Kurs von 9.600 Punkten auf 12.600 Punkte.


(28.09.2018/zc/n/a)
.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
13.12.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Die Erholung nimmt Kontur an - Optionsscheinenews
12.12.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Hoffnung für die Bullen - Optionsscheinenews
12.12.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo Call-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
11.12.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited auf DAX: Neue Verluste, alte Probleme - Optionsscheinenews
10.12.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Hält die Abwärtsdynamik an? - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG