Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited auf DAX: Nimmt die innere Stärke wieder zu? - Optionsscheinenews


09.03.2018
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DM2WCM1/ WKN DM2WCM) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DM21GK6/ WKN DM21GK) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Als EZB-Präsident Mario Draghi gestern Nachmittag vor die Mikrofone getreten sei und den jüngsten Leitzinsentscheid erklärt habe, habe es einmal mehr nach einer Hängepartie im DAX ausgesehen, der sich bis dato lustlos seitwärts geschoben habe. Doch nach dem Tagestief bei 12.177 seien die Blue Chips innerhalb kurzer Zeit zurück über die 12.330er-Hürde geklettert und hätten bei 12.383 Punkten das neue Tages- und Wochenhoch markiert. Nach vier Gewinntagen in Folge liege das Momentum damit wieder auf der Oberseite:


Könne der DAX seine (neugewonnene) innere Stärke heute weiter ausbauen, dürfte sich die Kletterpartie nach oben zum Wochenschluss fortsetzen. Als nächste Kursziele seien dabei bereits die Volumenspitze bei 12.425 Punkten und die hartnäckige 12.500er-Barriere zu nennen; sobald die Notierungen diese Hürde (per Tagesschluss!) überwinden würden, könnte im Anschluss sogar der nächste Angriff auf die charttechnische 12.600er-Schlüsselstelle starten!

Auf der Unterseite würden sich die Unterstützungen nun mit jedem weiteren Kursgewinn neu formieren - als erste Haltestelle fungiere heute der Bereich zwischen 12.330 und 12.280 Punkten, darunter warte die 12.200er-Marke. Erst wenn der DAX unter diesen Halt abrutsche, wäre noch einmal ein Test der psychologisch wichtigen 12.000er-Schwelle einzukalkulieren. Für Bewegung könnte dabei heute der US-Arbeitsmarktbericht für den Monat Februar sorgen, der um 14:30 Uhr über den Ticker laufe.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 10.755,32 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 7,72. Der Basispreis betrage 10.755,32. Der Kurs liege bei 16,01 (Stand: 09.03.2018, 08:19:57). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 7,26, Basispreis: 14.025,54, Kurs: 17,03 (Stand: 09.03.2018, 08:19:57)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 14.025,54 Punkten ausgestattet. (09.03.2018/oc/n/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
25.06.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Hochspannung zum Wochenstart - Optionsscheinenews
22.06.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Wichtige Unterstützung gebrochen - Optionsscheinenews
21.06.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Bullen halten dagegen - Optionsscheinenews
20.06.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited auf DAX: Abwärtsspirale oder Gegenbewegung? Optionsscheinenews
19.06.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited auf DAX: Fehlstart in die neue Woche - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG