Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited auf DAX: Bullen schütteln die Sorgen wieder ab - Optionsscheinenews


08.03.2018
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DM2WCM1/ WKN DM2WCM) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DM21GK6/ WKN DM21GK) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Der Abgang des obersten Wirtschaftsberaters der Trump-Administration habe einen tiefroten Handelstag befürchten lassen, doch es sei ganz anders gekommen - zumindest im DAX. Der deutsche Leitindex habe den Schrecken nämlich schnell aus den Gliedern geschüttelt und ab Mittag (fast) nur noch eine Richtung gekannt: Aufwärts! Im Top seien die Blue Chips dabei bis auf 12.275 Punkte geklettert und hätten ein neues Wochenhoch aufgestellt. Letztlich habe der Index einen Gewinn von 1,1% über die Ziellinie gebracht - während der Dow Jones mit Startschwierigkeit zu kämpfen gehabt habe und erst am späten Abend das zwischenzeitliche Minus von -1,4% auf -0,3% eingedämmt habe. Das bedeute:


Setze sich die Erholung im DAX nun fort, könnte der Index jetzt die nächsten Widerstände bei 12.280, 12.330 und 12.425 ins Visier nehmen, um von dort einen Angriff auf die 12.500er-Barriere zu starten. Entscheidend bleibe im großen Chartbild aber die Hürde im Bereich von 12.600 Punkten, denn erst darüber würden die Kurse 1.) das Erholungs-Top vom 26. Februar und 2.) die untere Begrenzung des Trichters überbieten. Entwarnung könne daher (trotz einer festen Vorbörse) noch nicht gegeben werden, weshalb der Blick auf die Unterseite nicht fehlen dürfe:

Hier bilde nun die 12.200er-Marke den ersten, wichtigen Haltebereich. Würden die Notierungen per Tagesschluss unter diese Unterstützung zurückfallen, stelle sich das nächste Kursziel aber sofort wieder auf die runde 12.000er-Marke.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 10.754,55 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 7,98. Der Basispreis betrage 10.754,55. Der Kurs liege bei 15,34 (Stand: 08.03.2018, 08:23:02). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 6,90, Basispreis: 14.026,84, Kurs: 17,76 (Stand: 08.03.2018, 08:23:02)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 14.026,84 Punkten ausgestattet. (08.03.2018/oc/n/i)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
20.09.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo Call-Optionsscheine auf den DAX - Optionsscheinenews
19.09.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Börse paradox - aufwärts, trotz neuer Strafzölle - Optionsscheinenews
18.09.2018, boerse-daily.de
Seitwärts Optionsschein auf DAX: Chance von 113 Prozent p.a. - Optionsscheineanalyse
18.09.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Mit Hängen und Würgen - Optionsscheinenews
18.09.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue Turbo Call-Optionsscheine auf den DAX - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG