Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited auf DAX: Kalte Dusche für die Bullen - Optionsscheinenews


25.01.2018
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DM6V9D7/ WKN DM6V9D) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DM3VVB4/ WKN DM3VVB) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Die Frage, was nach dem neuen Rekord komme, habe gestern schnell beantwortet werden können - eine Verschnaufpause! Zumindest habe dies über weite Strecken gegolten, bis der DAX quasi zur Schlussauktion plötzlich über 130 Punkte in die Tiefe gestürzt sei und mit einem Minus von 1,1% auf seinem Tagestief aus dem Handel gegangen sei. Damit sei das Gap vom Dienstag direkt wieder geschlossen worden - die Bullen seien dabei jedoch eiskalt erwischt worden, wenngleich aus charttechnischer Sicht (noch) nicht allzu viel Porzellan zerschlagen worden sei:


Nachdem der DAX nur knapp unterhalb des ehemaligen Januar-Tops bei 13.425 Punkten zum Stillstand gekommen sei, lasse sich der gestrige Schluss-Verkauf zunächst als temporärer Rücksetzer innerhalb der intakten Rally interpretieren. Allerdings sollten die Blue Chips dafür möglichst zügig wieder nach oben abdrehen und erneut in Richtung altes (13.526) bzw. neues Rekordhoch (13.598) durchstarten. Setze sich die Kursschwäche heute jedoch fort, könnte es schnell ungemütlich werden:

Als nächste Haltestelle warte zwar noch das alte Dezember-Top bei 13.339, würden die Blue Chips jedoch (auf Schlusskursbasis) unter diese Schwelle durchbrechen, gelte es im Anschluss sofort, an der Doppel-Unterstützung bei 13.200 die Rally zu verteidigen. Für reichlich Bewegungspotenzial sei heute in jedem Fall gesorgt, denn neben dem neuesten ifo-Geschäftsklimaindex (10.00 Uhr) stehe auch der erste EZB-Leitzinsentscheid des Jahres (ab 13.45 Uhr) an.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 12.109,26 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 10,25. Der Basispreis betrage 12.109,26. Der Kurs liege bei 13,10 (Stand: 25.01.2018, 08:16:36). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 9,90, Basispreis: 14.731,97, Kurs: 13,56 (Stand: 25.01.2018, 08:16:36)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 14.731,97 Punkten ausgestattet. (25.01.2018/oc/n/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
15.11.2018, HebelprodukteReport
DAX-Discount-Puts mit 18% Seitwärtschance in drei Monaten - Optionsscheineanalyse
15.11.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
15.11.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Achterbahn auf dem Parkett - Optionsscheinenews
14.11.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Die Bullen melden sich zurück - Optionsscheinenews
13.11.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo Call-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG