Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited auf DAX: Das Rekordhoch fest im Blick - Optionsscheinenews


08.01.2018
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u.a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DM6V9D7/ WKN DM6V9D) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DM3VVB4/ WKN DM3VVB) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Die Rally gehe weiter! Während die Indices an der Wall Street die nächsten Rekordstände markiert hätten, habe sich auch der deutsche Leitindex noch ein gutes Stück nach oben geschoben - und dabei endlich über die hartnäckige Hürde bei 13.200/13.220 Punkten. Für die erste Woche des neuen Jahres stehe damit im DAX ein sattes Plus von 3,1% zu Buche und die Aussichten auf weitere Kursgewinne seien dank der aktuellen Januar-Hausse richtig gut:


Setze sich die Aufwärtsbewegung jetzt nämlich mit einer ähnlichen Dynamik wie in der Vorwoche fort, dürften die deutschen Blue Chips - nach dem erfolgreichen Sprung über das Dezember-Top bei 13.339 Punkten und die kleine, aber markante Volumenspitze bei 13.400/13.415 Zählern - in nächster Zukunft das Allzeithoch vom 7. November bei 13.526 Punkten in Angriff nehmen. Darüber sei der Weg dann frei von allen Widerständen, wobei aus der Ferne bereits die runde 14.000er Marke als mögliches Kursziel winke. Dabei gelte Folgendes zu beachten:

Trotz der derzeit unwiderstehlichen Bullenpower sollte ein (temporärer) Rücksetzer weiterhin eingeplant werden. Gut möglich (und aus technischer Sicht auch wünschenswert), dass der DAX in ein, zwei schwächeren Sitzungen den bisherigen Kursanstieg korrigiere und damit etwas Druck vom Kessel nehme. Dabei seien die Haltezonen dicht gestaffelt - zunächst biete sich die gerade überwundene Volumenkante bei 13.200 Punkten an, darunter würden der Bereich um 13.100 Punkte und das offene Gap rund um die 13.000er Schlüsselstelle folgen.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 12.094,36 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 10,21. Der Basispreis betrage 12.094,36. Der Kurs liege bei 13,06 (Stand: 08.01.2018, 08:17). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 9,53, Basispreis: 14.755,02, Kurs: 13,99 (Stand: 08.01.2018, 08:17)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 14.755,02 Punkten ausgestattet. (08.01.2018/oc/n/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
22.06.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Wichtige Unterstützung gebrochen - Optionsscheinenews
21.06.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Bullen halten dagegen - Optionsscheinenews
20.06.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited auf DAX: Abwärtsspirale oder Gegenbewegung? Optionsscheinenews
19.06.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited auf DAX: Fehlstart in die neue Woche - Optionsscheinenews
19.06.2018, HebelprodukteReport
DAX-Discount-Puts mit 12%-Chance unterhalb des Allzeithochs - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG