Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Nordex: Moderne Rotorblätter machen Windstrom preiswerter - Firmenübernahme - Aktiennews


01.02.2017
aktiencheck.de

Hamburg (www.aktiencheck.de) - Die Nordex-Gruppe (ISIN: DE000A0D6554, WKN: A0D655, Ticker-Symbol: NDX1, Nasdaq OTC-Symbol: NRDXF) übernimmt die SSP Technology A/S, einen Entwickler und Hersteller von Rotorblattformen, der über zahlreicher Patente für Fertigungsprozesse dieser Komponente verfügt, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Der Erwerb erfolgt in Form eines Betriebsübergangs von Gebrauchsmustern, von rund 70 Mitarbeitern und der rund 10.000 Quadratmeter großen Werkshallen in Kirkeby (Dänemark).

Mit der Transaktion will Nordex seine technologische Position bei der Entwicklung immer größerer und effizienterer Turbinen weiter ausbauen. Über die tiefere Integration des Formen- und Prototypenbaus kann Nordex in Zukunft flexibler auf die sich schnell ändernden Marktbedingungen reagieren. Heute produziert das Unternehmen in seinen Werken in Deutschland und in Spanien Rotorblätter aus der eigenen Entwicklung. Zudem kooperiert der Konzern bei der Herstellung und im Formenbau mit externen Partnern.

"Unsere Zusammenarbeit mit SSP Technology reicht bis ins Jahr 2003 zurück und war immer sehr erfolgreich sowie konstruktiv. Ich bin überzeugt, dass wir unsere Innovationskraft mit der Integration der Blattexperten von SSP entscheidend verstärken werden. Das Rotorblatt ist ein Schlüssel, die Gestehungskosten von Strom aus Windenergie zu senken", so Jose Luis Blanco, COO der Nordex SE.

SSP Technology A/S wurde im Jahr 2001 gegründet und hat seitdem Formen und Prototypen für Rotorblätter der Anlagenklassen 1,5 bis 8,0 MW entwickelt und gefertigt. Das bisher größte Rotorblatt von SSP hatte eine Länge von fast 90 Metern.

Börsenplätze Nordex-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Nordex-Aktie:
19,74 EUR +1,39% (01.02.2017, 11:37)


Tradegate-Aktienkurs Nordex-Aktie:
19,736 EUR +1,43% (01.02.2017, 11:56)

ISIN Nordex-Aktie:
DE000A0D6554

WKN Nordex-Aktie:
A0D655

Ticker-Symbol Nordex-Aktie:
NDX1

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Nordex-Aktie:
NRDXF

Sektor:
Energie

Kurzprofil Nordex SE:

Die Nordex-Gruppe (ISIN: DE000A0D6554, WKN: A0D655, Ticker-Symbol: NDX1, Nasdaq OTC-Symbol: NRDXF) hat mehr als 20 GW Windenergieleistung in über 25 Märkten installiert. Nordex und Acciona Windpower erzielten im Jahr 2015 einen kombinierten Umsatz von EUR 3,4 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit mehr als 5.000 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Kürze auch in Indien. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 1,5- bis 3,6-MW-Klasse, die auf Marktanforderungen in entwickelten Märkten und Schwellenländern spezifiziert sind. (01.02.2017/ac/n/t)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
01.09.2017, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf Nordex: Noch nicht über den Berg - Optionsscheineanalyse
29.06.2017, DZ BANK
Endlos Turbo Short 13,227 open end auf Nordex: Windenergieanlagenbauer stark negativ korreliert - Optionsscheineanalyse
23.06.2017, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf Nordex: Zeit für einen Einstieg? Optionsscheineanalyse
18.05.2017, X-markets by Deutsche Bank
Nordex-Wave XXL-Optionsscheine: Windenergieanlagenhersteller will Aufbruchstimmung verbreiten - Optionsscheineanalyse
28.04.2017, HebelprodukteReport
Nordex bricht wieder aus: Calls mit 76%-Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2017 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG