Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


   
Aktuelle Kursinformationen ()
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
-   -   0 0 % /
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
-   -  
 
 
 

Börse Frankfurt am Mittag: Indices notieren in der Gewinnzone


13.02.2013
aktiencheck.de

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die wichtigsten deutschen Aktienindices notieren im Mittwochhandel auch zur Mittagszeit in der Gewinnzone. Die Anleger halten sich aber mit größeren Neuengagements zurück. Der DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) verbessert sich aktuell um 0,38 Prozent auf 7.689,50 Punkte, während der MDAX (ISIN DE0008467416 / WKN 846741) um 1,77 Prozent auf 13.011,28 Stellen zulegt. Für den SDAX (ISIN DE0009653386 / WKN 965338) geht es derweil um 0,50 Prozent auf 5.920,81 Zähler nach oben. Der TecDAX (ISIN DE0007203275 / WKN 720327) steigt um 0,88 Prozent auf 898,76 Punkte. Der Bund-Future verliert 0,41 Prozent auf 141,97 Punkte, während sich der Euro um 0,31 Prozent auf 1,3494 US-Dollar verteuert.

Die deutschen Großhandelspreise sind im Januar gegenüber dem Vormonat um 0,3 Prozent gestiegen nach 0,0 Prozent im Vormonat. Im Jahresvergleich ist der Preisindex des Großhandels in Deutschland um 2,3 Prozent geklettert nach zuvor 3,2 Prozent.


Die Wall Street dürfte heute mit Aufschlägen in den Handel starten. So verbessert sich der Dow Jones Future derzeit um 0,06 Prozent. Der NASDAQ-Future legt um 0,09 Prozent zu, während der S&P-Future 0,10 Prozent gewinnt. Aus den USA werden heute die wöchentlichen Hypothekenanträge, der Einzelhandelsumsatz, die Lagerbestände sowie die Aus- und Einfuhrpreise gemeldet.

Im DAX rücken Bayer (ISIN DE000BAY0017 / WKN BAY001) um 0,3 Prozent vor. Der Konzern vermeldete, dass die US-Gesundheitsbehörde FDA das Medikament "Alpharadin" vorrangig prüfen wird. Die Gewinnerliste im DAX wird derzeit von den Papieren von Merck mit einem Wertzuwachs von 1,7 Prozent angeführt. Auf den letzten beiden Plätzen verbilligen sich unterdessen Deutsche Bank und Commerzbank um 0,6 bzw. 0,7 Prozent.

Zahlen gibt es indes heute aus dem MDAX. Der Touristikkonzern TUI (ISIN DE000TUAG000 / WKN TUAG00) hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2012/2013 seinen Umsatz leicht auf rund 3,5 Mrd. Euro verbessern können. Das bereinigte EBITA legte indes um etwa 4 Prozent zu, fiel allerdings saisonal üblich negativ aus. Das Konzernergebnis vor Minderheitenanteilen verschlechterte sich unterdessen auf -184 Mio. Euro. Die Anteilsscheine verbilligen sich um 1,1 Prozent. Am schlechtesten läuft es im MDAX im Mittagshandel für die Aktien der Aareal Bank mit einem Wertverlust von 2,6 Prozent. Der Automobilzulieferer LEONI (ISIN DE0005408884 / WKN 540888) konnte derweil im abgelaufenen Geschäftsjahr nach vorläufigen Zahlen die Erlöse auf ein Rekordniveau von ca. 3,8 Mrd. Euro steigern. Der Gewinn lag unterdessen auf Vorjahresniveau. Der Titel verteuert sich um 4,8 Prozent. Bester Wert im MDAX sind Kabel Deutschland mit einem Plus von 12,2 Prozent. Die Aktie profitiert von Übernahmespekulationen.

DAX: 7.689,50 (+0,38 Prozent) MDAX: 13.011,28 (+1,77 Prozent) SDAX: 5.920,81 (+0,50 Prozent) TecDAX: 898,76 (+0,88 Prozent) (13.02.2013/ac/n/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
19.09.2017, X-markets by Deutsche Bank
Wave-Optionsscheine auf den DAX: Die Spannung steigt - Optionsscheinenews
19.09.2017, BNP Paribas
Neue BNP Paribas-Optionsscheine auf den DAX: Pullback denkbar - Optionsscheinenews
18.09.2017, X-markets by Deutsche Bank
Wave-Optionsscheine auf den DAX: Mit Aufwind in die neue Woche - Optionsscheinenews
18.09.2017, BNP Paribas
Neue BNP Paribas-Optionsscheine auf den DAX: Doppelbodenziel - Optionsscheinenews
15.09.2017, BNP Paribas
Neue BNP Paribas-Optionsscheine auf den DAX: Bollinger Band Überhitzung beendet - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2017 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG