Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: 200-Tage-Linie erreicht, aber... - Optionsscheinenews


20.03.2019
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DC0MMV8/ WKN DC0MMV) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DS4YRW4/ WKN DS4YRW) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

So holprig der DAX in die neue Woche gestartet sei, so stark habe sich das Börsenbarometer am gestrigen Dienstag präsentiert: Nahezu von Beginn an hätten die Blue Chips Gas gegeben und erst den GD200 und anschließend auch die 11.800er-Marke übersprungen. Dabei hätten die Kurse nicht nur die Jahresbestmarke ein gutes Stück nach oben (aktuell: 11.823) geschoben, sondern seien auch oberhalb der 200-Tage-Linie aus dem Handel gegangen. Aus charttechnischer Sicht sei damit das nächste Etappenziel erreicht. Und:


Sollte der DAX heute erneut zulegen (was angesichts der deutlichen vorbörslichen Kursverluste bei Bayer und des für heute Abend terminierten Zinsentscheids der FED nicht unbedingt zu erwarten sei), dürfte es zu einem ersten Test der Nackenlinie des großen SKS-Musters bei 11.869 Punkten kommen. Darüber hätten die Kurse dann Platz bis zur runden und daher vielbeachteten 12.000er-Schwelle, wobei in diesem Bereich eine markante Volumenkante bzw. -spitze die Notierungen durchaus vor die ein oder andere Prüfung stellen dürfte. Dagegen seien die Haltestellen auf der Unterseite neu sortiert:

Als erster Halt sei jetzt das Novemberhoch bei 11.690 zu nennen. Eine Etage tiefer sollte dann die Volumenkante bei 11.650 bzw. die -spitze bei 11.600 einen kleineren Rücksetzer auffangen. Sofern der DAX mehr Raum für ein (trendbestätigendes) Pullback benötige, stünden auch die Haltezonen bei 11.500 sowie 11.400/11.372 Punkten für einen Belastungstest der Bären bereit.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 10.347,31 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 8,55. Der Basispreis betrage 10.347,31. Der Kurs liege bei 13,80 (Stand: 20.03.2019, 08:35:30). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 11,72, Basispreis: 12.703,60, Kurs: 10,04) (Stand: 20.03.2019, 08:35:30)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 12.703,60 Punkten ausgestattet. (20.03.2019/oc/n/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
14.06.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Wieder aufwärts, aber... - Optionsscheinenews
14.06.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo Put-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
13.06.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Gewinnmitnahmen zur Wochenmitte - Optionsscheinenews
13.06.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neuer X-Turbo Call-Optionsschein auf DAX - Optionsscheinenews
12.06.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Kommt jetzt noch ein Pullback? - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2019 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG