Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE-Optionsscheine auf DAX: Die Bullen kommen aus der Deckung - Optionsscheinenews


17.10.2018
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u.a. den WAVE Call (ISIN DE000DS6H412/ WKN DS6H41) und den WAVE Put (ISIN DE000DS4SEK9/ WKN DS4SEK) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Der DAX habe am gestrigen Dienstag nahtlos an die Aufwärtsbewegung vom Vortag angeknüpft und sich dabei in der Spitze bis auf 11.790 Punkte geschraubt. Die habe der Index bis zur Schlussglocke zwar nicht ganz halten können, der Endstand bei 11.777 signalisiere dennoch eindeutig, dass die Bullen zurück auf dem Parkett seien. Freundliche Unterstützung sei dabei von der Wall Street gekommen, denn auch dort hätten die Indices nach guten Quartalszahlen ins Plus gedreht. Aus charttechnischer Sicht habe der deutsche Leitindex sogar zwei wichtige Hürden aus dem Weg geräumt:


Mit dem Sprung über das März-Tief und gleichzeitig auch über die untere Begrenzung des 2018er Abwärtstrendkanals sei dem DAX zunächst die Rückkehr in die alte Kursrange geglückt. Könnten sich die Blue Chips jetzt auch über das 2017er August-Tief bei 11.869 und die Volumenkante bei 11.920 schieben, könnte ein Angriff auf die 12.000er-Barriere möglich werden.

Auf der Unterseite hätten sich die beiden Chartmarken bei 11.745 und 11.727 nach dem gestrigen Tagesgewinn erneut bei den Unterstützungen eingereiht; sollten die Notierungen jedoch direkt wieder unter diese Haltelinien abrutschen, müssten die beiden zurückliegenden Sitzungen möglicherweise als Pullup gewertet werden. Dies gelte insbesondere dann, wenn der DAX im Anschluss auch unter die 11.600er bzw. die 11.500er Marken zurückfalle und das amtierende Jahrestief bei 11.459 noch einmal auf den Prüfstand stelle.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 9.800,00 Punkten ausgestattet. Der letzte Handelstag sei am 31.01.2019. Der aktuelle Hebel liege bei 5,77. Der Basispreis betrage 9.800,00. Der Kurs liege bei 20,44 (Stand: 16.10.2018, 08:18).

Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 6,71, Basispreis: 13.550,00, Kurs: 17,55 (Stand: 16.10.2018, 08:18)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 13.550,00 Punkten ausgestattet. Der letzte Handelstag sei am 30.11.2018. (17.10.2018/oc/n/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
16.11.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Schwieriges Fahrwasser - Optionsscheinenews
15.11.2018, HebelprodukteReport
DAX-Discount-Puts mit 18% Seitwärtschance in drei Monaten - Optionsscheineanalyse
15.11.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
15.11.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Achterbahn auf dem Parkett - Optionsscheinenews
14.11.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Die Bullen melden sich zurück - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG