Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited auf DAX: Bullen senden nur kurz ein Lebenszeichen - Optionsscheinenews


17.01.2018
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DM6V9D7/ WKN DM6V9D) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DM3VVB4/ WKN DM3VVB) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Ein zwischenzeitlich leichterer Euro habe dem deutschen Leitindex gestern sichtlich auf die Sprünge geholfen. Im Top sei es dabei sogar bis auf 13.351 Zähler hinaufgegangen, allerdings hätten die Blue Chips den Schwung nicht lange aufrecht erhalten können, zur Schlussglocke sei lediglich ein kleines Plus von 0,35% auf der Anzeigetafel stehen geblieben. Und nachbörslich seien die Kurse sogar bis auf 13.135 zurückgerutscht. Das heiße:


Für den DAX gehe es jetzt zunächst um Stabilisierung; sollten die Kurse nämlich auch im regulären Handel hinter die wichtige Unterstützung bei 13.200 zurückfallen, müsste der Blick bereits zum nächsten Halt bei 13.100/13.095 gerichtet werden. Wichtig zu wissen: Sollte der DAX dieses Level unterbieten, wäre ab 13.066 Punkten mit der Schließung des offenen Gaps vom 04. Januar zu rechnen, was Kursziele im Bereich von 12.978 Zählern nach sich ziehen könnte.

Würden sich die Bullen jedoch ein weiteres Mal berappeln, könnte der DAX den nächsten Angriff auf den Widerstandsbereich bei 13.339 starten. Gelinge hier der Ausbruch auf Schlusskursbasis, eröffne sich sofort Raum bis zum Januar-Hoch bei 13.425 Zählern, bevor eine Etage darüber das Allzeithoch bei 13.526 warte. Apropos Allzeithoch - neue Rekordstände seien gestern wieder an der Wall Street erzielt worden, wobei der Dow Jones erstmals die 26.000er-Barriere geknackt und seine Bestmarke auf 26.086 Zähler angehoben habe. Allerdings habe auch hier das Hoch nicht gehalten werden können; eine Tatsache, die dem DAX heute nur schwer helfen dürfte.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 12.102,25 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 12,00. Der Basispreis betrage 12.102,25. Der Kurs liege bei 11,05 (Stand: 17.01.2018, 08:26:39). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 8,40, Basispreis: 14.742,82, Kurs: 15,78 (Stand: 17.01.2018, 08:26:39)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 14.742,82 Punkten ausgestattet. (17.01.2018/oc/n/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
13.08.2018, HebelprodukteReport
DAX-Seitwärts-Stable-Optionsschein für moderate Schwankungen - Optionsscheineanalyse
13.08.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE XXL-Optionsscheine auf DAX: Türkei-Krise erreicht Europa - Optionsscheinenews
10.08.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE XXL-Optionsscheine auf DAX: Schaukeln die Kurse ins Wochenende? - Optionsscheinenews
09.08.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo-Optionsscheine auf den DAX - Optionsscheinenews
09.08.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE XXL-Optionsscheine auf DAX: Geduldsprobe - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG