Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Faktor Long-Zertifikat auf Mensch und Maschine: Dabei bleiben! Zertifikateanalyse


29.10.2020
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" raten in ihrer aktuellen Ausgabe bei dem Faktor Long-Zertifikat (ISIN DE000MF7NGX5/ WKN MF7NGX) von Morgan Stanley auf die Aktie von Mensch und Maschine (MuM) (ISIN DE0006580806/ WKN 658080) dabei zu bleiben.

Nach einem sehr starken ersten Quartal 2020 habe der CAD/CAM-Spezialist Mensch und Maschine Software (MuM) ein Corona-bedingt schwächeres zweites Jahresviertel verzeichnet. Dank eines "robusten" dritten Quartals habe das Unternehmen aber nach neun Monaten die Vorjahresrekorde bei Gewinn und Cashflow zweistellig übertreffen können. Konkret sei der Umsatz um 3,6 Prozent geklettert auf 180,6 Mio. Euro. 54,9 Mio. Euro davon (+0,4 Prozent) hätten aus dem Softwarebereich und 125,68 Mio. Euro +5,1 Prozent) aus dem Systemhaus-Geschäft gestammt. Deutlich stärkere Wachstumsraten würden die Gewinnziffern kennzeichnen: Das Betriebsergebnis (EBIT) habe sich um 19 Prozent auf 21,73 Mio. Euro erhöht. Das Nettoergebnis nach Anteilen Dritter sei um 14 Prozent auf den neuen Neunmonats-Rekord von 12,63 Mio. Euro gestiegen. Der operative Cashflow sei sogar um 53 Prozent auf 32,73 Mio. Euro nach oben gesprungen.


Nach dem robusten Verlauf erwarte MuM-Chef Adi Drotleff "ein starkes Q4 mit einem Ergebnis etwa auf dem Vorjahres-Rekordniveau, so dass für 2020 mit einem neuen Rekordgewinn in der Bandbreite von 107 bis 118 Cent pro Aktie (Vorjahr: 99 Cent) sowie mit einer Dividende von 100 bis 105 Cent (Vorjahr: 85 Cent) gerechnet werden kann." Den deutlich verbesserten Cashflow sehe der Firmenlenker als Signal dafür, "wohin wir auch den Nettogewinn pro Aktie mittelfristig treiben wollen, und zwar ab 2021 in Schritten von plus 18 bis 24 Cent pro Jahr." MuM verfüge also noch über genügend Spielraum für Wachstum.

Anleger sollten kein Stück des Faktor Long (WKN MF7NGX) aus ZJ 24/2019 aus der Hand geben, obwohl das Papier seit der Empfehlung schon mit mehr als 40 Prozent in der Gewinnzone liegt, so die Experten vom "ZertifikateJournal". (Ausgabe 43/2020) (29.10.2020/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG