Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Faktor-Zertifikat Long auf Deutsche Bank: Kursverlauf hellt sich auf - Zertifikateanalyse


27.10.2020
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Faktor-Zertifikat Long (ISIN DE000VN9ZVX3/ WKN VN9ZVX) von Vontobel auf die Aktie der Deutschen Bank (ISIN DE0005140008/ WKN 514000) vor.

Ein Blick auf den jüngeren Kursverlauf der Deutschen Bank verleite nicht gerade zu Freudensprüngen, aber zeichne eine positive Tendenz für das Wertpapier. Wenn jetzt noch die fundamentale Seite überzeugen könne, könnte schon sehr bald frische Handelsansätze daraus hervorgehen.


Per saldo notiere das Wertpapier der Deutschen Bank auf Jahressicht derzeit im positiven Bereich, wenn auch nicht zu stark. Allerdings lasse die Kursentwicklung seit Ende Juli wieder hoffen, nachdem sich zuvor im Bereich von 9,19 Euro ein Doppelhoch durchgesetzt habe. Der Kursverlauf seit dem Sommer präsentiere sich nämlich in einer potenziell inversen SKS-Formation, die in der Charttechnik häufig als Trendwende Muster gedeutet werde und in diesem Fall eine Auflösung zur Oberseite bedeuten könnte. Wenn jetzt auch noch die fundamentale Seite weitere Zugewinne in der Aktie der Deutschen Bank untermauere, könnte schon sehr bald ein klares Kaufsignal hieraus hervorgehen und dem Wertpapier deutlichen Auftrieb verleihen.

Frische Quartalsmitteilungen seitens des Geldinstitutes seien für Mittwoch vorgesehen, aus technischer Sicht müsste für ein Kaufsignal jedoch mindestens das Niveau zwischen 8,30 und 8,50 Euro nachhaltig und mindestens per Tagesschlusskurs überwunden werden. Nur hierdurch ließe sich weiteres Potenzial zurück an die Sommerhochs bei 9,19 Euro ableiten, darüber könnte es sogar an die Februarhöchststände von 10,37 Euro weiter aufwärtsgehen.

Anleger, die nicht von einem abnehmenden Hebel tangiert werden möchten, können hierzu beispielsweise dann auf ein Faktor-Zertifikat Long auf Deutsche Bank mit der WKN VN9ZVX setzen, so Maciej Gaj von "boerse-daily.de". Der Bereich zwischen 7,50 und 8,50 Euro sei kurzzeitig als neutral zu bewerten. Erst unterhalb der unteren Schwelle würden sich die Anzeichen für einen Rückläufer zurück an die Septembertiefs bei 6,75 Euro verdichten. Darunter müsste noch einmal der Bereich um 6,35 Euro als weiterer Support zum Einsatz kommen. (27.10.2020/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
04.11.2020, HebelprodukteReport
Deutsche Bank-Calls mit 98%-Chance bei Erreichen des Zielbereiches - Optionsscheineanalyse
22.10.2020, HebelprodukteReport
Deutsche Bank-Calls mit 96%-Chance bei Erreichen des Kursziels - Optionsscheineanalyse
01.10.2020, HebelprodukteReport
Deutsche Bank mit Abwärtspotenzial: Puts mit hohen Renditechancen - Optionsscheineanalyse
25.08.2020, boerse-daily.de
StayLow-Optionsschein auf Deutsche Bank: Chance von 30 Prozent - Optionsscheineanalyse
26.06.2020, HebelprodukteReport
Deutsche Bank-Puts mit 89%-Chance bei Kursrückgang auf 7,84 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG