Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Deutsche Börse AG-Discounter mit 9%-Chance und 17% Abschlag - Zertifikateanalyse


16.10.2020
ZertifikateReport

Gablitz (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe ein Discount-Zertifikat (ISIN DE000JM5FK98/ WKN JM5FK9) von J.P. Morgan auf die Aktie der Deutschen Börse AG (ISIN DE0005810055/ WKN 581005) vor.

Die Deutsche Börse AG-Aktie habe sich von ihrem langjährigen Tiefstand vom 18. März 2020 bei 92,92 Euro bis zum 22. Juli 2020, als die Aktie bei 170,15 Euro ihr Allzeithoch verzeichnet habe, eindrucksvoll und vor allem schnell nach oben hin absetzen können. Obwohl sich die rege Handelstätigkeit wegen der gestiegenen Unsicherheit positiv auf die Gewinnzahlen der Deutschen Börse AG ausgewirkt habe, sei der Aktienkurs wegen der Befürchtung, das Gewinnwachstum nicht im Tempo der Vormonate beibehalten zu können, unter Druck geraten. Seit ihrem Allzeithoch sei die Aktie innerhalb der vergangenen drei Monate um 14 Prozent auf ihr aktuelles Niveau im Bereich von 144 Euro abgebröckelt.

Die Anlage-Idee: Die Deutsche Börse AG könnte zu jenen Unternehmen zählen, die relativ unbeschadet durch die Krise kommen könnten. Wer nun ein Investment in die Deutsche Börse-Aktie in Erwägung ziehe und das zweifellos vorhandene Kursrisiko des direkten Aktienkaufs spürbar reduzieren möchte, könnte eine Investition in ein Discount-Zertifikat auf die Deutsche Börse AG-Aktie ins Auge fassen. Mit Discount-Zertifikaten könnten Anleger bis in den nächsten Monaten auch dann zu hohen Renditen gelangen, wenn die Aktie weiter nachgebe.

Bei Discount-Zertifikaten sei im Unterschied zu Bonus-Zertifikaten ausschließlich der am Bewertungstag relevante Schlusskurs für das Veranlagungsergebnis von Bedeutung und nicht der Kursverlauf der Aktie während der Laufzeit des Zertifikates. Deshalb würden risikoaverse Anleger in solch volatilen Zeiten wie derzeit eher auf Discount- als auf Bonus-Zertifikate setzen.


Die Funktionsweise: Wenn die Deutsche Börse AG-Aktie am Bewertungstag des Zertifikates auf oder oberhalb des Caps, der den höchsten Auszahlungsbetrag des Zertifikates definiere, notiere, dann werde das Discount-Zertifikat mit seinem Höchstbetrag von 130 Euro zurückbezahlt.

Die Eckdaten: Beim J.P. Morgan-Discount-Zertifikat auf die Deutsche Börse AG-Aktie befinde sich der Cap bei 130 Euro. Bewertungstag sei der 17. Dezember 2021, am 24. Dezember 2021 werde das Zertifikat zurückbezahlt. Beim Deutsche Börse AG-Aktienkurs von 144,03 Euro hätten Anleger das Zertifikat mit 119,37 Euro kaufen können. Das Zertifikat sei somit um 17,12 Prozent billiger als die Aktie.

Die Chancen: Da Anleger das Zertifikat derzeit mit 119,37 Euro erwerben könnten, ermögliche es in den nächsten 14 Monaten einen Bruttoertrag von 8,91 Prozent, wenn der Aktienkurs am Bewertungstag auf oder oberhalb des Caps von 130 Euro notiere.

Die Risiken: Notiere die Deutsche Börse AG-Aktie am Bewertungstag unterhalb des Caps von 130 Euro, dann werde das Zertifikat mit dem am Bewertungstag festgestellten Schlusskurs der Aktie zurückbezahlt. Befinde sich der Aktienkurs dann unterhalb des Kaufpreises des Zertifikates, also unterhalb von 119,37 Euro, dann werde das Zertifikate-Investment - vor Spesen - einen Verlust verursachen. (16.10.2020/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
15.10.2020, HebelprodukteReport
Deutsche Börse AG-Calls mit 91%-Chance bei Kurserholung auf 155 Euro - Optionsscheinecheck
06.08.2020, ZertifikateJournal
Discount Call auf Deutsche Börse: Kein Handlungsbedarf - Optionsscheinenews
02.07.2020, HebelprodukteReport
Deutsche Börse-Calls mit 88%-Chance bei Fortsetzung der Rallye - Optionsscheineanalyse
24.06.2020, HebelprodukteReport
Deutsche Börse-Calls mit 136%-Chance bei Erreichen des Kursziels - Optionsscheineanalyse
22.06.2020, boerse-daily.de
Open End Turbo Long auf Deutsche Börse: 54-Prozent-Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG