Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Dividendenriesen-Index mit 32% Chance und minimiertem Risiko - Zertifikateanalyse


31.07.2020
ZertifikateReport

Gablitz (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe ein Kapitalschutz-Zertifikat Dividendenaktien Bond 90% II (ISIN AT0000A2HQF6/ WKN RC0Y48) der Raiffeisen Centrobank (RCB) auf den STOXX® Global Select Dividend 100 EUR Price Index (ISIN US26063V1180/ WKN A0SNHJ) vor.

Aktien mit hohen Dividendenrenditen würden im historischen Vergleich geringere Schwankungsbreiten als der Gesamtmarkt aufweisen. Deshalb würden langfristig agierende Anleger mit dem Wunsch nach möglichst hoher Sicherheit oftmals in dividendenstarke Aktien investieren. Um das Risiko der direkten Veranlagung in eine oder mehrere Aktien zu reduzieren, empfehle sich die Investition in einen breit aufgestellten Aktienindex, wie beispielsweise in den STOXX® Global Select Dividend 100 EUR Price Index. Dieser als Preisindex konzipierte Aktienindex enthalte derzeit 40 dividendenstarke Aktien aus USA/Kanada und jeweils 30 Aktien aus Europa und Asien/Australien.

Für Anleger, die das Risiko der direkten Indexveranlagung reduzieren möchten, die in den nächsten Jahren aber grundsätzlich von einem Kursanstieg der dividendenstarken Werte ausgehen würden, könnte das derzeit zur Zeichnung angebotene RCB-Kapitalschutz-Zertifikat Dividendenaktien Bond 90% II interessant sein.

Der Schlusskurs des STOXX® Global Select Dividend 100 EUR Price Index vom 25.08.2020 werde als Startwert für den Dividendenaktien Bond 90% II fungieren. In acht Jahren, und zwar am 23.08.2028, werde der dann aktuelle Indexstand mit dem Startwert verglichen.


Befinde sich der Index an diesem Tag im Vergleich zum Startwert im Plus, dann werde das Zertifikat mit 132 Prozent des Startwertes zurückbezahlt. Diese 32-prozentige Gesamtbruttorendite werde einer Jahresbruttorendite von 3,5 Prozent entsprechen. Notiere der Index an diesem Tag im Vergleich zum Startwert mit weniger als zehn Prozent im Minus, dann werde das Zertifikat mit 100 Prozent des Ausgabepreises zurückbezahlt.

Ein Kapitalverlust werde erst dann entstehen, wenn der Index am 23.08.2028 mehr als zehn Prozent seines Startwertes verloren habe. Allerdings werde die Teilgarantie dieses Zertifikates das maximale Verlustrisiko auf zehn Prozent beschränken, da das Zertifikat auch bei einem 60-prozentigen Indexrückgang mit dem Kapitalschutz von 90 Prozent zurückbezahlt werde.

Das RCB-Zertifikat Dividendenaktien Bond 90% II, fällig am 29.08.2028, könne noch bis 24.08.2020 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

Der Dividendenaktien Bond 90% II ermögliche in acht Jahren bereits bei einem geringfügigen Indexanstieg die Chance auf eine Bruttorendite von 32 Prozent und reduziere das Verlustrisiko des direkten Indexinvestment auf zehn Prozent. (31.07.2020/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG