Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Bayer-Discounter mit 26% Rabatt und 7%-Chance - Zertifikateanalyse


29.05.2020
ZertifikateReport

Gablitz (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe ein Discount-Zertifikat (ISIN DE000MC5AC49/ WKN MC5AC4) von Morgan Stanley auf die Aktie von Bayer (ISIN DE000BAY0017/ WKN BAY001) vor.

Nach dem 41-prozentigen Absturz der Bayer-Aktie von 76 Euro (19. Februar 2020) auf bis zu 45 Euro (16. März 2020) und der danach folgenden Erholung auf bis zu 64,24 Euro habe die Aktie bis zum 22. Mai 2020 wieder auf bis zu 57,20 Euro nachgegeben. Als am 25. Mai 2020 eine Einigung mit zahlreichen Klägern im Glyphosatstreit verkündet worden sei, habe die Aktie zeitweise um zehn Prozent zugelegt und werde seither zumeist innerhalb einer Bandbreite von 60 bis 62 Euro gehandelt.

Würden sich die optimistischen Einschätzungen der Experten der Baader Bank erfüllen, die die Aktie mit einem Kursziel von bis zu 105 Euro zum Kauf empfehlen würden, dann sollte der Aktienkurs noch über weiteres Steigerungspotenzial verfügen.

Anleger, die prinzipiell von einer stabilen Kursentwicklung der Bayer-Aktie ausgehen würden, die aber nach dem starken Kursanstieg der Aktie eine neuerliche Kursschwäche nicht ganz ausschließen möchten, könnten eine Investition in Discount-Zertifikate auf die Aktie ins Auge fassen. Discount-Zertifikate würden den verbilligten Einstieg in die Aktie ermöglichen und das Risiko des direkten Aktienkaufs reduzieren. Andererseits sei das Renditepotenzial der Discount-Zertifikate im Gegensatz zum unlimitierten Gewinnpotenzial des Aktieninvestments limitiert.


Wenn die Bayer-Aktie am Bewertungstag des Zertifikates auf oder oberhalb des Caps, der den höchsten Auszahlungsbetrag des Zertifikates definiere, notiere, dann werde das Discount-Zertifikat mit seinem Höchstbetrag von 50 Euro zurückbezahlt.

Beim Morgan Stanley-Discount-Zertifikat auf die Bayer-Aktie befinde sich der Cap bei 50 Euro. Bewertungstag sei der 18. Juni 2021, am 25. Juni 2021 werde die Rückzahlung des Zertifikates stattfinden. Beim Bayer-Aktienkurs von 62,58 Euro hätten Anleger das Zertifikat mit 46,54 Euro kaufen können. Das Zertifikat sei somit um 25,63 Prozent billiger als die Aktie zu bekommen.

Da Anleger das Zertifikat derzeit mit 46,54 Euro erwerben könnten, ermögliche es in den nächsten 13 Monaten einen Bruttoertrag von 7,43 Prozent (7,01 Prozent pro Jahr), wenn der Aktienkurs am Bewertungstag oberhalb des Caps von 50 Euro notiere. Somit könne sich der Aktienkurs noch einen Kursrückgang von 20,10 Prozent erlauben, bevor die Maximalrendite dieses Zertifikates in Gefahr gerate.

Notiere die Bayer-Aktie am Bewertungstag unterhalb des Caps von 50 Euro, dann werde das Zertifikat mit dem am Bewertungstag festgestellten Schlusskurs der Aktie zurückbezahlt. Notiere die Aktie an diesem Tag unterhalb des Kaufpreises des Zertifikates, also unterhalb von 46,54 Euro, dann werde das Zertifikate-Investment - vor Spesen - einen Verlust verursachen. (29.05.2020/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
01.07.2020, boerse-daily.de
Open End Put Turbo-Optionsschein auf Bayer: 57-Prozent-Chance - Optionsscheineanalyse
25.06.2020, HebelprodukteReport
Bayer: Calls nach Kaufempfehlungen mit hohem Renditepotenzial - Optionsscheineanalyse
11.06.2020, HebelprodukteReport
Bayer-Calls mit 193% Gewinn und Chance auf mehr - Optionsscheineanalyse
28.05.2020, ZertifikateJournal
Discount Call auf Bayer: Bei Vergleichsverhandlungen im US-Glyphosatstreit etwas vorangekommen - Optionsscheinenews
26.05.2020, HebelprodukteReport
Bayer: Calls mit hohen Chancen bei Fortsetzung der Rally - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG