Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Faktor Zertifikat Long auf Allianz: Kurs halbiert - Zertifikateanalyse


24.03.2020
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Faktor Zertifikat Long (ISIN DE000MF1G4Q9/ WKN MF1G4Q) von Morgan Stanley auf die Aktie der Allianz (ISIN DE0008404005/ WKN 840400) vor.

Nach einem gut vier Wochen lang anhaltenden Ausverkauf an den Börsen mache sich in vielerlei Aktien eine Stabilisierung bemerkbar. Hierzu zähle auch das Wertpapier der Allianz, die derzeit auf einem mittelfristig entscheidenden Unterstützungsniveau aufsitze.


Der Wert der Allianz-Aktie habe sich in den letzten vier Wochen nahezu halbiert, von 232,60 Euro Anfang dieses Jahres sei das Papier wie ein Stein auf die mittelfristig entscheidende Unterstützung aus 2013/2014 und 2016 um 120,00 Euro zurückgefallen. Erst in diesem Bereich und dieser Woche mache sich eine gewisse Stabilisierungstendenz bemerkbar, aktuell weise das Papier einen Wert von 131,74 Euro auf. Die jüngst geschnürten Hilfspakete rund um den Erdball würden Anfang dieser Woche zu einer sichtlichen Beruhigung der Finanzmärkte beitragen, dies eröffne naturgemäß Handelsgelegenheiten auf der Oberseite, zumal sich die asiatischen Märkte am Dienstag von ihrer freundlichen Seite zeigen würden und für die heimische Börse ebenfalls ein starker Tagesauftakt erwartet werde.

Natürlich sei eine positive Vorbörse noch keine Garantie für ausgeprägte Kursgewinne, dennoch präsentiere sich ausgerechnet Allianz vorbörslich als einer der stärksten Titel im DAX. Dies könnte für die nächsten Handelsstunden einen Kursgewinn zunächst an 140,00 Euro bedeuten, darüber könnten schließlich die Widerstandsmarken um 147,95 und 156,30 Euro ins Visier der Händler genommen werden. Wer bei gewöhnlichen Zertifikaten nicht an Hebel verlieren möchte, könne hierzu beispielsweise auf das mit einem konstanten Hebel von 5 ausgestattete Faktor Zertifikat Long auf Allianz WKN MF1G4Q zurückgreifen und überproportional von einem Aufschwung partizipieren. Aufgrund der zu erwartenden Schwankungsbreite in der aktuellen Marktphase sollte eine Verlustbegrenzung noch unter den aktuellen Jahrestiefs angesetzt werden. Erst darunter dürften sich weitere Abgaben durchsetzen und in den Bereich von grob 100,00 Euro abwärts führen. Ein rasches Eingreifen seitens der Marktteilnehmer werde allerdings stets vorausgesetzt, falls der Wind an den Börsen wieder drehen sollte. (24.03.2020/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
04.03.2020, HebelprodukteReport
Allianz-Calls mit 83%-Chance bei Fortsetzung der Erholung - Optionsscheineanalyse
26.02.2020, HebelprodukteReport
Allianz-Calls nach dem Kursrutsch mit 109%-Chance - Optionsscheineanalyse
11.02.2020, boerse-daily.de
Allianz: Ruhender Pol in stürmischem Umfeld - Stay High-Optionsschein mit Chance von 29,5% p.a. - Optionsscheineanalyse
22.01.2020, HebelprodukteReport
Allianz-Calls mit hohen Renditechancen bei Kursanstieg auf 230 EUR - Optionsscheineanalyse
09.01.2020, HebelprodukteReport
Allianz-Calls mit 115%-Chance bei Kursanstieg auf 225 EUR - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG