Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Open End Turbo Short Zertifikat auf Continental: Dunkle Wolken über dem Horizont - Zertifikateanalyse


11.07.2019
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Open End Turbo Short Zertifikat (ISIN DE000KA1H0C1/ WKN KA1H0C) von Citi auf die Aktie von Continental (ISIN DE0005439004/ WKN 543900) vor.

Seit gut 18 Monaten befinde sich das Wertpapier des Automobilzulieferers im Ausverkauf und sei zuletzt auf seine untere Trendkanalbegrenzung des langfristigen Aufwärtstrends zurückgefallen. In dieser Woche sei dieser jedoch gebrochen worden und könnte nun langfristige Auswirkungen auf die Aktie nehmen.

Den ersten markanten Hochpunkt habe das Wertpapier von Continental Mitte 2007 mit einem Hoch bei 111,71 Euro markiert. Anschließend sei die Finanzkrise gefolgt und habe die Kursnotierungen bis Anfang 2011 auf einen Wert von gerade einmal 10,11 Euro wieder abwärts gedrückt. In den darauf folgenden Jahren habe das Papier wieder merklich zulegen können und sich Anfang 2018 ein Rekordhoch von 257,40 Euro erobert.


Nur wenig später sei die Aktie in einen steilen Abwärtstrend übergegangen und auf 118,30 Euro bis Ende letzten Jahres zurückgefallen. Nach einem kleinen Hüpfer zur Oberseite sei der Wert bereits am 50-Wochen-Durchschnitt gescheitert und in dieser Woche sogar aus seinem langfristigen Abwärtstrend herausgerutscht. Damit dürften nun die Kursmarken aus 2007/2008 zum Tragen kommen.

Das Herausrutschen aus dem langfristigen Aufwärtstrend dürfte jetzt weitreichende Folgen für das Wertpapier von Continental haben, direkte Rücksetzer bis 110 Euro müssten zwingend einkalkuliert werden. Darüber hinaus könnte sogar die Marke von glatt 100 Euro angesteuert werden, ehe Continental wieder eine kurzfristige Erholung erfahre. Über ein Investment beispielsweise in das Open End Turbo Short Zertifikat ließe sich hierdurch gutes Geld verdienen, langfristig stehe nun die Marke von glatt 100 Euro im Mittelpunkt.

Eine rasche Rückkehr mindestens über das Niveau von 132 Euro wäre für die Bullen jetzt von größter Wichtigkeit. Dieses Szenario könne unter den gegebenen Umständen und der sich abkühlenden Weltwirtschaft nur schwer umgesetzt werden. Im Erfolgsfall könnte die Aktie anschließend wieder bis in den Bereich von 146,20 Euro hochziehen, spätestens um 160,45 Euro dürfte eine Erholungsbewegung aber ein jähes Ende finden.

Diese Handelsidee richte sich insbesondere an mittel- bis langfristig ausgerichtete Investoren, die genügend Zeit für einen Rückläufer in der Continental-Aktie auf rund 100 Euro hätten. Über das Open End Turbo Short Zertifikat könnten hierdurch aus dem Stand heraus bis zu 120 Prozent Rendite erzielt werden. Eine Verlustbegrenzung sollte das Niveau von 120 Euro zunächst nicht unterschreiten, das entspreche einem Stoppkurs im Scheinen von 0,86 Euro. Als Ziel im gewählten Zertifikat sei das Niveau von 2,86 Euro berechnet worden. (11.07.2019/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
11.07.2019, HebelprodukteReport
Continental-Puts mit 128%-Chance bei Kursrückgang auf 104,3 Euro - Optionsscheineanalyse
30.05.2019, HebelprodukteReport
Continental-Calls mit 121%-Chance bei Kurserholung auf 133 Euro - Optionsscheineanalyse
29.05.2019, boerse-daily.de
Mini Future Long auf Continental: Chance von 125 Prozent - Optionsscheineanalyse
26.04.2019, HebelprodukteReport
Continental-Calls mit 151%-Chance bei Kursanstieg auf 160 Euro - Optionsscheineanalyse
15.04.2019, boerse-daily.de
Open End Turbo Long auf Continental: Deutet sich eine Erholung an? Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG