Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Mini Future-Zertifikate auf Rohöl: Saudi-Arabien kämpft um "Swing-Producer"-Status - Zertifikateanalyse


11.10.2018
Bank Vontobel Europe AG

München (www.zertifikatecheck.de) - Wie der iranische Ölminister Khalid al-Falih zu Wochenbeginn verkündete, ist es "Unsinn", wenn Saudi-Arabien zusagt, iranisches Öl ersetzen zu können, so das Vontobel Zertifikate-Team in einer aktuellen Rohstoffkolumne.

Entsprechende Äußerungen von Kronprinz Bin Salman seien nicht glaubwürdig und würden nur dazu dienen, US-Präsident Donald Trump zu befriedigen. Tatsächlich sei es fraglich, ob Riad seine Ölproduktion nennenswert und dauerhaft steigern könne, denn um die Reservekapazität des Landes scheine es nicht zum Besten bestellt.

Der saudische Energieminister habe erst vor wenigen Tagen in Moskau gesagt, dass sein Land nur noch zur Mobilisierung von maximal 1,3 Mio. Barrel pro Tag in der Lage sei. Das seien keine guten Nachrichten, den bis zuletzt sei beispielsweise die Internationale Energieagentur EIA von 1,5 bis 2 Mio. Barrel/Tag ausgegangen. Ebenfalls besorgniserregend sei die Zusage von al-Falihs gewesen, dass Saudi-Arabien in den kommenden Jahren rund 20 Mrd. Dollar in Erhalt und Ausbau seiner Reservekapazität investieren müsse. Die Zahl verdeutliche: Das Königreich wende mittlerweile exorbitant hohe Kosten auf, um seinen Status als "Swing-Producer" aufrechtzuerhalten. Das Bild eines im Öl schwimmenden Landes bekomme damit einmal mehr Kratzer.

Übergeordnet bleibe das Bild bei Rohöl damit weiterhin bullish. Die Aussicht auf ein schwindendes Angebot und weiter rückläufige Fördermengen in wichtigen OPEC-Staaten hätten zuletzt schon für positive Dynamik gesorgt.


Das Vontobel Zertifikate-Team bietet vier Mini Future-Zertifikate auf Öl zum Kauf an.

Das erste Long Mini Future-Zertifikat (ISIN DE000VA64QM8/ WKN VA64QM) auf Brent Crude Oil Future habe einen Basispreis von USD 59,54. Der Stopp-Loss betrage USD 61,26 und der Abstand zum Stopp-Loss 27,70%. Das Papier habe ein Bezugsverhältnis von 1 und einen Hebel von 3,36. Der Geldkurs liege bei EUR 22,01. Der Briefkurs werde bei EUR 22,02 gesehen. (Stand: 10.10.2018, 11:22)

Das zweite Long Mini Future-Zertifikat (ISIN DE000VA6NB98/ WKN VA6NB9) bezogen auf Brent Crude Oil Future habe einen Basispreis von USD 73,07. Der Stopp-Loss liege bei USD 75,18, der Abstand zum Stopp-Loss belaufe sich auf 11,28%. Das Bezugsverhältnis betrage 1, der Hebel 7,26. Der Geldkurs liege bei EUR 10,23, wobei der Briefkurs bei EUR 10,24 gesehen werde. (Stand: 10.10.2018, 11:22)

Der Basispreis des ersten Short Mini Future-Zertifikats (ISIN DE000VA7H2E4/ WKN VA7H2E) auf Brent Crude Oil Future belaufe sich auf USD 119,64. Der Stopp-Loss liege bei USD 116,17 und der Abstand zum Stopp-Loss bei 37,08%. Das Zertifikat habe ein Bezugsverhältnis von 1 und einen Hebel von 2,43. Der Geldkurs belaufe sich auf EUR 30,35, der Briefkurs auf EUR 30,36. (Stand: 10.10.2018, 11:22)

Das zweite Short Mini Future-Zertifikat (ISIN DE000VA7H2H7/ WKN VA7H2H) auf Brent Crude Oil Future mit einem Basispreis von USD 120,42 habe ein Bezugsverhältnis von 1 und einen Hebel von 2,37. Der Stopp-Loss betrage USD 116,92 und der Abstand zum Stopp-Loss 37,97%. Der Geldkurs liege bei EUR 31,03. Der Briefkurs werde bei EUR 31,04 gesehen. (Stand: 10.10.2018, 11:22) (Ausgabe vom 10.10.2018) (11.10.2018/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG