Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Bonus Cap-Zertifikat auf Bayer: Milliarden für Monsanto - Zertifikateanalyse


14.06.2018
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe ein Bonus Cap-Zertifikat (ISIN DE000HW3VBF1/ WKN HW3VBF) von HVB onemarkets auf die Aktie von Bayer (ISIN DE000BAY0017/ WKN BAY001) als "Pick of the Week" vor.

Bayer sei am Ziel! Alle zuständigen Kartellbehörden hätten der Übernahme des US-Saatgutriesen Monsanto zugestimmt. Als letzte ausstehende Behörde hätten die mexikanischen Wettbewerbshüter wie erwartet den 63-Mrd.-Dollar-Deal genehmigte. Voraussetzung sei die Zusage der Leverkusener gewesen, nach dem Kauf von Monsanto das eigene Geschäft unter anderem mit Gemüse- und Feldsaatgut und Teilen der Herbizide zu verkaufen. Somit habe rund zwei Jahre nach dem Start der Verhandlungen mit den Wettbewerbshütern der Kauf per 7. Juni unter Dach und Fach gebracht werden können. Doch nun gehe die Arbeit erst los: Die Integration des US-Konzerns stehe auf der Agenda.


Zudem müsse Bayer sich um die Refinanzierung des Deals kümmern, um die von mehrere Banken bereitgestellten Überbrückungskredite abzulösen. Daher erhöhe der Pharma- und Düngemittelkonzern nun wie geplant sein Kapital. Der Konzern wolle 74,6 Mio. Aktien zu je 81 Euro ausgeben. Damit steige das Grundkapital um knapp neun Prozent. Die Altaktionäre hätten ein Bezugsrecht und könnten für je 23 gehaltene Anteile zwei neue erwerben. Mit einem Volumen von gut sechs Mrd. Euro falle die Kapitalerhöhung deutlich kleiner aus als ursprünglich erwartet. Dennoch laste die Maßnahme auf dem Kurs. Der Druck dürfte auf absehbare Zeit auch kaum geringer werden. Schließlich wolle die milliardenschwere Transaktion erst einmal verdaut sein.

Bayer bleibt daher ein idealer Basiswert für Seitwärtsinvestments, zum Beispiel ein Cap Bonus (WKN HW3VBF) von HVB onemarkets, so die Experten vom "ZertifikateJournal". Das Wertpapier generiere im Dezember einen Ertrag von acht Prozent, wenn der DAX-Titel stets über 81,19 Euro notiere. Das entspreche einem Risikopuffer von 17,8 Prozent. (Ausgabe 23/2018) (14.06.2018/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
24.05.2019, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf Bayer: Irgendwann könnte der Druck zu groß werden - Optionsscheineanalyse
16.05.2019, HebelprodukteReport
Bayer-Stay-Low-Scheine mit 11%-Chance unterhalb von 70 Euro - Optionsscheineanalyse
03.05.2019, HebelprodukteReport
Bayer-Calls bei Fortsetzung der Erholung mit 106%-Chance - Optionsscheineanalyse
16.04.2019, boerse-daily.de
Inline-Optionsschein auf Bayer: Chance von 163 Prozent p.a. - Optionsscheineanalyse
21.03.2019, HebelprodukteReport
Bayer-Puts mit 105%-Chance bei Erreichen des Jahrestiefs - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG