Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf RWE: Kaufenswert erst ab 17,00 Euro - Zertifikateanalyse


14.02.2018
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Unlimited Turbo Long-Zertifikat (ISIN DE000HW8WJV8/ WKN HW8WJV) von der HVB / Uni Credit auf die RWE-Aktie (ISIN DE0007037129/WKN 703712) vor.

Kurzfristig habe das Wertpapier des Energieversorgers RWE im Bereich von 15,00 Euro einen tragfähigen Boden gefunden und tendiere seit einigen Tagen wieder aufwärts. Doch das übergeordnete Chartbild spreche eine eigene Sprache.


Nach den massiven Kursverlusten aus den Jahren 2008 bis 2015 habe der Wert des Papiers auf einem Niveau von 9,12 Euro aufgesetzt, von wo aus zunächst eine sehr volatile Stabilisierungsphase begonnen habe. Erst ab Mitte 2016 habe sich RWE klar zur Oberseite abgesetzt und habe auf ein vorläufiges Hoch bei 23,31 Euro zulegen können. Nur wenig später würden bereits wieder deutliche Verluste einsetzen und die Aktie zwangen gen Süden auf das jüngste Verlaufstief bei 14,70 Euro abzusteigen.

Insoweit sei die vorausgegangene Korrektur auch unproblematisch, wenn da nicht die Dow Theorie wäre. Diese besage unter anderem, dass jede Kursbewegung drei- oder fünfwellig ausfalle. Eine dreiwillige Kursbewegung habe korrektiven Charakter, eine fünfwellige hingegen Impulscharakter. Leider falle der jüngste Abverkauf fünfwellig aus, weshalb im weiteren Verlauf auch keine hören Kursnotierungen mehr abgeleitet werden könnten, als die Verlaufshochs um 19,06 Euro. Trotzdem könnte sich für die kommenden Wochen eine Gegenbewegung zur Oberseite entwickeln und den Weg für kurzfristige Long-Positionen bereiten.

Gelinge es Investoren, das Wertpapier von RWE mindestens über das Kursniveau von 17,00 Euro zu hieven, könnte sich eine dreiteilige Erholungsbewegung bis auf das Niveau zwischen 18,39 und 19,00 Euro entwickeln. Hierauf können spekulative Long-Positionen beispielshalber über das Unlimited Turbo Long-Zertifikat aufgebaut werden, wodurch eine Renditechance von bis zu 160 Prozent entstünde, so Maciej Gaj von "boerse-daily.de". Die Verlustbegrenzung sei aber noch unterhalb der letzten Verlaufstiefs von 14,70 Euro anzusetzen. Scheitere RWE hingegen am gegenwärtigen Abwärtstrend und rutsche unter die Vorwochentiefs ab, so müsse mit einer Fortsetzung der bisherigen Korrektur auf das Niveau von 13,62 Euro geplant werden. In diesem Fall käme es zu keiner zwischengeschalteten Gegenbewegung auf der Oberseite. (14.02.2018/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
02.08.2018, HebelprodukteReport
RWE-Calls mit 137%-Chance bei Fortsetzung der Rallye - Optionsscheineanalyse
04.07.2018, HebelprodukteReport
RWE vor Kaufsignal: Hohe Chancen mit (Turbo)-Calls! Optionsscheineanalyse
28.06.2018, HebelprodukteReport
RWE-Calls mit 133%-Chance bei Kurserholung auf 20,30 EUR - Optionsscheineanalyse
12.04.2018, HebelprodukteReport
RWE-Calls mit 146%-Chance bei Kursanstieg auf 22 Euro - Optionsscheineanalyse
13.03.2018, HebelprodukteReport
RWE-Calls mit 178%-Chance bei Fortsetzung der Rally - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG