Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Turbo-Zertifikat auf AT&S: Der österreichische Leiterplattenhersteller ist im Aufwind - Zertifikateanalyse


08.02.2018
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe ein Turbo Zertifikat (Open End) (ISIN AT0000A1YZM0/ WKN RC0NVR) der Raiffeisen Centrobank (RCB) auf die Aktie von AT&S (ISIN AT0000969985/ WKN 922230) vor.

Von dem Hype um das iPhone von Apple würden auch die Zulieferer profitieren. Zum Beispiel AT&S. Auf die Chancen der Aktie hätten die Experten bereits in ZJ 40/2017 hingewiesen. Der damals empfohlene Turbo (ISIN AT0000A1AL09/ WKN RC0APR) der Raiffeisen Centrobank liege aktuell mit rund 88 Prozent im Plus. Bei dem Leiterplattenhersteller würden sich nach jahrelanger Vorarbeit endlich positive Effekte des neuen Werks in China zeigen. Der Umsatz sei in den ersten drei Quartalen 2017/18 dank einer generell hohen Nachfrage und neuen Umsätzen aus den chinesischen Werken um 24,5 Prozent auf 765,9 Mio. Euro vorangekommen. Der Umsatzanteil von in Asien produzierten Produkten sei im Vergleich zur Vorjahresperiode von 82 auf 85 Prozent gestiegen. Auch der verbesserte Produktmix habe zur Steigerung beigetragen.


Negativ würden sich Wechselkurseffekte auswirken. Das habe dem starken Sprung des Gewinns vor Zinsen und Steuern (EBIT) aber keinen Abbruch getan: Es sei von 11,8 Mio. auf 88,8 Mio. Euro nach oben gesprungen. Unter dem Strich sei das Ergebnis von minus 19,7 Mio. Euro auf plus 47,8 Mio. Euro gedreht. "Unsere jüngsten Investitionen tragen Früchte, unser Geschäft läuft gut und wir konnten mit der Einführung der jüngsten Technologiegeneration unsere technologische Spitzenposition festigen", habe AT&S-Chef Andreas Gerstenmayer. "Jetzt geht es darum, weitere Effizienzverbesserungen zu implementieren und potenzielle Expansionsschritte im Rahmen unserer Technologiestrategie zu evaluieren." Trotz des Kursanstiegs sei die Aktie mit einem 2019er-KGV von 13 noch nicht zu teuer. Daher könnten in dem Turbo investierte Anleger dabei bleiben.

Neueinsteiger greifen zu einem Papier (WKN RC0NVR) der RCB mit einem Hebel von 3,4, so die Experten vom "ZertifikateJournal". (Ausgabe 05/2018) (08.02.2018/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
22.09.2006, Raiffeisen Centrobank
Neue Optionsscheine auf AT&S
07.06.2005, OC Research
AT&S-Call hochspekulativ
20.05.2005, OC Research
AT&S-Call hochspekulativ
21.10.2004, OC Research
AT&S-Call hochspekulativ
24.08.2004, Performaxx-Anlegerbrief
AT&S-Put spekulativ
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG