Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf Deutsche Bank: Kauforder ab 12,30 Euro vorbereiten - Zertifikateanalyse


07.02.2018
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Unlimited Turbo Long-Zertifikat (ISIN DE000UV4S491/ WKN UV4S49) der UBS auf die Aktie der Deutschen Bank (ISIN DE0005140008/ WKN 514000) vor.

Am Mittwoch sei das Wertpapier der Deutschen Bank nach einem negativen Analystenkommentar wieder unter die Marke von rund 13,00 Euro abgerutscht und tendiere zur Stunde knapp darunter. Doch so desolat schaue die Lage aus technischer Sicht überhaupt nicht aus, wie sie derzeit im Netz herumgeistert.


Papiere der Deutschen Bank hätten sich im Zeitraum zwischen September 2016 von 8,83 Euro auf ein vorläufiges Verlaufshoch von 17,82 Euro bis Anfang 2017 hocharbeiten können. Anschließend sei die Aktie in eine breite Konsolidierungsphase übergegangen, die sich zwischen dem Jahreshoch aus 2017 und dem 61,8% Fibonacci-Retracement abspiele. Die jüngsten Marktturbulenzen hätten die Aktie zwar gehörig unter Druck gebracht und hätten für einen Rückfall unter die Vortiefs von 13,11 Euro gesorgt. Doch zeitgleich habe das Wertpapier auf die untere Begrenzungslinie des kurzfristigen Abwärtstrendkanals aufgesetzt und könnte von diesem Niveau aus bald wieder zulegen.

Eine kurzfristige Handelsstrategie sehe einen Long-Einstieg bei 12,35 Euro vor, von wo aus Anleger auf einen anschließenden Kursschub bis rund 14,85 Euro setzen könnten. Hierzu kann beispielshalber auf das Unlimited Turbo Long-Zertifikat zurückgegriffen werden, wodurch eine Renditechance von bis zu 260 Prozent entstünde, so Maciej Gaj von "boerse-daily.de". Die Verlustbegrenzung sei aber noch ein Stück weit tiefer als die Marke von rund 12,00 Euro anzusetzen. Der Anlagehorizont belaufe sich hierbei auf nur wenige Wochen. Alternativ könne auch ein direkter Long-Einstieg gewagt werden! (07.02.2018/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
10.07.2018, HebelprodukteReport
Deutsche Bank-Puts mit 139%-Chance bei Kursrückgang auf 9 Euro - Optionsscheineanalyse
29.06.2018, HebelprodukteReport
Deutsche Bank-Discount-Puts mit 27% bearisher Seitwärtschance - Optionsscheineanalyse
01.06.2018, HebelprodukteReport
Deutsche Bank-Calls mit 117%-Chance bei Kurserholung auf 10 EUR - Optionsscheineanalyse
18.05.2018, HebelprodukteReport
Deutsche Bank-Puts mit 230%-Chance bei Kursrückgang auf 10 Euro - Optionsscheineanalyse
09.04.2018, HebelprodukteReport
Deutsche Bank-Calls mit 101%-Chance bei Kurserholung auf 12,50 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG