Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

2,7% Bonuschance mit Allianz-Memory Express Airbag-Zertifikat - Zertifikateanalyse


08.02.2018
ZertifikateReport

Gablitz (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe ein Express-Zertifikat Memory mit Airbag (ISIN DE000PR8EWG7/ WKN PR8EWG) der BNP Paribas auf die Allianz-Aktie (ISIN DE0008404005/ WKN 840400) vor.

Memory Express-Zertifikate mit Airbag- oder Fallschirmfunktion würden sich wegen ihrer ausgeprägten Sicherheitsfunktionen vor allem bei Anlegern mit hohem Sicherheitsbedürfnis berechtigterweise hoher Beliebtheit erfreuen. Die Memory-Funktion ermögliche die Bezahlung von vorerst nicht ausbezahlten Kuponzahlungen zu einem späteren Zeitpunkt und wirke sich somit positiv auf die Renditechancen des Zertifikates aus. Die Airbag-Funktion vermindere im Falle eines ungünstigen Kursverlaufs des Basiswertes das Verlustrisiko im Vergleich zum Direktinvestment in den Basiswert wesentlich.

Am Beispiel des aktuell zur Zeichnung angebotenen BNP Paribas-Express-Zertifikat Memory mit Airbag auf die Allianz-Aktie sollten vor allem die positiven Auswirkungen des Airbags im Falle einer Bruchlandung des Basiswertes veranschaulicht werden.


Am 22.02.2018 würden die Eckdaten für das Zertifikat fixiert. Bei 65 Prozent des Startwertes würden die Barriere und der Basispreis liegen. An jedem Beobachtungstag, erstmals am 22.02.2019, werde der dann aktuelle Aktienkurs mit dem Startwert verglichen. Bei einem Aktienkurs auf oder oberhalb des Startkurses werde das Zertifikat inklusive der Bonuszahlung von 2,70 Prozent zurückbezahlt. Liege der Kurs an einem der Beobachtungstage zwischen der Barriere und dem Startwert, dann werde nur der Zinskupon ausbezahlt. Falls die Aktie an einem der Stichtage unterhalb der Barriere notiere, entfalle die Zinszahlung. Die Memory-Funktion bewirke, dass die entgangene Zinszahlung nachbezahlt werde, sobald die Aktie an einem der folgenden Stichtage wieder oberhalb der Barriere notiere. Am Ende werde das Zertifikat mit dem Ausgabepreis und den ausständigen Zinszahlungen getilgt, wenn sich der Allianz-Kurs oberhalb der Barriere befinde.

Nun zur Airbag-Funktion: Werde der Startkurs beispielsweise bei 195 Euro festgeschrieben, dann würden die Barriere und der Basispreis bei 126,75 Euro liegen. Die Airbag-Funktion des Zertifikates bewirke, dass sich ein Nominalwert von 1.000 Euro nicht vom Startwert sondern vom Basispreis ableite. Somit beziehe sich ein Nennwert von 1.000 Euro bei diesem Zertifikat nicht auf 5,12821 Allianz-Aktien (1.000 dividiert durch 195), sondern auf 7,8895 Aktien(1.000 dividiert durch 126,75). Notiere die Aktie am finalen Bewertungstag unterhalb der Barriere, dann werde das Zertifikat mittels der Lieferung von sieben Allianz-Aktien getilgt. Bei einem Zertifikat ohne Airbag hätten Anleger nur fünf Aktien zugeteilt bekommen. Der Gegenwert des Bruchstückanteils werde Anlegern gutgeschrieben.

Das BNP-Memory Express Airbag-Zertifikat auf Allianz, maximale Laufzeit bis 29.02.2024, könne noch bis 22.02.2018 mit 101 Prozent gezeichnet werden.

Dieses Zertifikat biete in spätestens sechs Jahren bei einem 35-prozentigen Sicherheitspuffer die Chance auf einen Jahresbruttoertrag von 2,7 Prozent. Die verlustmindernden Eigenschaften des Airbags würden sich im ungünstigen Fall eines finalen Aktienkurses unterhalb der Barriere entfalten. (Ausgabe vom 06.02.2018) (08.02.2018/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
17.05.2018, HebelprodukteReport
Allianz-Calls mit hohem Gewinnpotenzial bei Kurserholung auf 200 EUR - Optionsscheineanalyse
20.03.2018, boerse-daily.de
Inline-Optionsschein auf Allianz: Chance von 122 Prozent p.a. - Optionsscheineanalyse
16.02.2018, HebelprodukteReport
Allianz-Calls mit 204%-Chance bei Kursanstieg auf 200 Euro - Optionsscheineanalyse
14.12.2017, HebelprodukteReport
Allianz-Call mit 187%-Chance bei Kursanstieg auf 210 EUR - Optionsscheineanalyse
10.11.2017, HebelprodukteReport
Allianz-Calls mit 142%-Chance bei Kursanstieg auf 212,74 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG