Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Investmentidee: Vontobel-Zertifikate auf SAP - Starkes Wachstum im Cloud-Bereich - Zertifikateanalyse


02.02.2018
Bank Vontobel Europe AG

München (www.zertifikatecheck.de) - Für Vontobel ist die Aktie von SAP (ISIN DE0007164600/ WKN 716460) eine Investmentidee und die Bank Vontobel Europe AG liefert Vorschläge, wie Anleger mit Anlagezertifikaten von dieser Einschätzung profitieren können.

Das Software Unternehmen SAP habe den Investoren am Dienstagmorgen die Unternehmenszahlen für das abgelaufen vierte Quartal 2017 präsentiert. Insbesondere der schnell wachsende Cloud Bereich habe hierbei überzeugen können.

Im vierten Quartal 2017 hätten die Umsätze aus diesem Bereich gegenüber dem Vorjahr um etwa 20 Prozent auf 995 Mio. Euro gesteigert werden können. Dabei hätten die New Cloud Bookings, welche die Auftragseingänge einer bestimmten Periode beinhalten würden, die eigenen Erwartungen des Konzern erfüllen und im vierten Quartal 2017 währungsbereinigt um 31 Prozent auf 591 Mio. Euro anwachsen können.

"Wir haben ein schnelles Wachstum in der Cloud versprochen und Wort gehalten!", sei Vorstandschef Bill McDermott in einer Pressemitteilung zitiert worden und weiter"... die Rekordnachfrage nach SAP S/4HANA hat die gesamte SAP-Cloud beflügelt."

Doch nicht in allen Bereichen habe der Software Riese überzeugen können. Das Segment Softwarelizenzen und -support, welches mehr als 65 Prozent des Gesamtumsatzes ausmache, habe etwa 2 Prozent an Umsatz gegenüber dem Vorjahresquartal verloren. Insgesamt habe der Konzernumsatz zwar auf 6,8 Milliarden Euro (Vorjahresquartal 6,72 Milliarden Euro) leicht erhöht werden können, doch sei dieser ein wenig hinter den Erwartungen der Analysten zurückgeblieben.

Die SAP-Aktie habe auf die Zahlen vom 30.01.2018 reagiert und sich nach anfänglichem Kursrutsch wieder auf ein Plus von 0,73 Prozent auf 92,76 Euro hocharbeiten können, habe am Ende des Handelstages allerdings tiefer bei 90,13 Euro geschlossen.

Zeitgleich am Tag der Veröffentlichung der Quartalszahlen habe Europas größter Softwarehersteller einen Milliardenzukauf in den USA verkündet. Der Anbieter Callidus Software solle für 36 US-Dollar je Aktie übernommen werden und damit insgesamt 2,4 Milliarden US-Dollar kosten. Die Akquisition solle laut SAP im zweiten Quartal dieses Jahres über die Bühne gehen. Mit dem Zukauf wolle sich das Unternehmen auf dem US-Markt für CRM-Software gegen die Konkurrenz von Salesforce und Oracle stärken.


Die SAP-Aktie werde aktuell bei EUR 89,79 (01.02.2018) gehandelt. Das 52-Wochen-Hoch habe bei EUR 100,70 (01.11.2017) gelegen, das 52-Wochen-Tief bei EUR 83,85 (01.02.2017). Bei Bloomberg würden 23 Analysten die Aktie auf "kaufen", zehn auf "halten" und zwei auf "verkaufen" setzen. Bloomberg Analysten würden aktuell ein Zwölf-Monats-Kursziel von EUR 104,59 setzen.

Eine Investmentidee sei zum Beispiel das Discount-Zertifikat (ISIN DE000VL2L3E8/ WKN VL2L3E) auf die Aktie von SAP. Die maximale Rendite betrage 8,40% und der Discount 5,41%. Der aktuelle Briefkurs liege bei EUR 84,92. Der Basispreis werde bei EUR 92,00 gesehen. Die Laufzeit ende am 21.09.2018. (Stand: 01.02.2018)

Interessant sei auch das Discount-Zertifikat (ISIN DE000VL2L2X0/ WKN VL2L2X) auf die SAP-Aktie. Das Papier sei mit einer maximalen Rendite in Höhe von 9,60% ausgestattet, der Discount liege bei 6,56%. Der Basispreis betrage EUR 92,00 und der aktuelle Briefkurs EUR 83,90. Das Laufzeitende sei am 21.12.2018. (Stand: 01.02.2018)

Außerdem könnte das Bonus Cap-Zertifikat (ISIN DE000VL46HS8/ WKN VL46HS) auf SAP interessant sein. Die Bonusrendite liege hierbei bei 8,64% und die Barriere bei EUR 75,00. Der aktuelle Briefkurs betrage EUR 100,91. Der Bonuslevel belaufe sich auf EUR 110,00. Die Laufzeit ende am 21.09.2018. (Stand: 01.02.2018)

Eine Investmentidee sei zudem das Bonus Cap-Zertifikat (ISIN DE000VL2D8V1/ WKN VL2D8V) auf die SAP-Aktie. Die Bonusrendite werde bei 9,37% und die Barriere bei EUR 70,00 gesehen. Der aktuelle Briefkurs liege bei EUR 110,02. Der Bonuslevel betrage EUR 120,00. Die Laufzeit ende am 21.12.2018. (Stand: 01.02.2018)

Potenzielle Anleger sollten beachten, dass es sich bei sämtlichen Renditeangaben um Bruttoangaben handle. Sofern beim Anleger Erwerbsnebenkosten (z.B. Transaktionsgebühren) bzw. Erwerbsfolgekosten (z.B. Depotgebühren) anfallen würden, würden diese die spätere Nettorendite reduzieren. Wie stark die Erwerbsneben- bzw. Erwerbsfolgekosten ins Gewicht fallen würden, hänge u.a. von der Höhe des Anlagebetrags, der Haltedauer und der Höhe der Rendite ab.

Anleger sollten beachten, dass die Entwicklung des Aktienkurses des oben genannten Unternehmens von vielen unternehmerischen, konjunkturellen und ökonomischen Einflussfaktoren abhängig sei, die bei der Bildung einer entsprechenden Marktmeinung berücksichtigt werden sollten. Die Aktie könne sich immer auch anders entwickeln als Anleger es erwarten würden, wodurch Verluste entstehen könnten. Zudem seien vergangene Wertentwicklungen und Analystenmeinungen kein Indikator für die Zukunft.

Anleger seien dem Risiko der Insolvenz, das heiße einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit des Emittenten (Vontobel Financial Products GmbH, Frankfurt am Main) ausgesetzt. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals sei möglich. Das Produkt unterliege als Schuldverschreibung keiner Einlagensicherung. (Ausgabe vom 01.02.2018) (02.02.2018/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
15.11.2018, boerse-daily.de
Mini Future Long auf SAP: 150-Prozent-Chance mit SAP - Optionsscheineanalyse
25.10.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE XXL-Optionsscheine auf SAP: Haben Anleger das Warten satt? - Optionsscheineanalyse
18.10.2018, HebelprodukteReport
SAP-Calls nach Kursrückgang mit 94%-Chance - Optionsscheineanalyse
05.10.2018, boerse-daily.de
Call-Optionsschein auf SAP: Nur ein Zwischenhoch? Optionsscheineanalyse
27.09.2018, HebelprodukteReport
SAP-Calls nach Kaufsignal mit 135%-Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG