Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

HVB-Turbo Bear auf Ströer: Geschäftsgrundlage teilweise entzogen - Optionsscheineanalyse


22.09.2022
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Turbo Bear (ISIN DE000HB9G4V0/ WKN HB9G4V) der HypoVereinsbank (HVB) auf die Aktie von Ströer (ISIN DE0007493991/ WKN 749399) vor.

In Deutschland würden seit Anfang des Monats zahlreiche neue Vorschriften zum Energiesparen gelten. Mittels der per 1. September in Kraft getretenen Verordnung solle es nach Angaben von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck möglich sein, mit "einer nationalen Kraftanstrengung" in der kommenden und in der folgenden Heizperiode "deutlich mehr Gas einzusparen". Die konkreten Vorgaben würden Privathaushalte, Unternehmen und die öffentliche Verwaltung betreffen. Eine der Maßnahmen: Leuchtreklamen müssten von 22 Uhr bis 16 Uhr des Folgetages ausgeschaltet werden. Eine Ausnahme gelte nur, wenn sie zum Zwecke der Verkehrssicherheit nötig seien, wie etwa an Bahnunterführungen oder Bushaltestellen. In diesen Fällen seien sie wie Straßenbeleuchtung zu behandeln, die weiterhin eingeschaltet bleiben dürften.

Zwar halte es der Fachverband Außenwerbung für ausgeschlossen, dass die Abschaltung flächendeckend schnell umgesetzt werden könne. Die Umrüstung auf Zeitschaltuhren werde "allein aufgrund des logistischen Aufwands einige Zeit in Anspruch nehmen". Dennoch dürfte die Verordnung das auf Außenwerbung spezialisierte Unternehmen Ströer empfindlich treffen. In seinem Kerngeschäft (Classic "Out-of-Home"), das für mehr als 70 Prozent der Erlöse stehe, vermarkte und betreibe der Konzern rund 300.000 Medienangebote. Angesichts der neuen Vorschriften dürfte es zu Stornierungen - und vor allem zu weniger Neuaufträgen kommen. Die sich abschwächende Konjunktur belaste das Geschäft zusätzlich. Passend dazu habe die Ströer-Aktie dieser Tage ein neues Mehrjahrestief markiert. Mit einem Turbo Bear der HVB würden spekulative Anleger auf eine Beschleunigung des Trends setzen. (Ausgabe 37/2022) (22.09.2022/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
04.03.2021, ZertifikateJournal
MINI-Future Optionsschein auf Ströer: Der Countdown läuft! Optionsscheineanalyse
01.08.2019, ZertifikateJournal
Turbo Bull auf Ströer: Steht erneut eine starke Bilanz bevor? Optionsscheinenews
07.03.2019, ZertifikateJournal
Turbo Long auf Ströer: Gewinne laufen lassen! Optionsscheinenews
07.02.2019, ZertifikateJournal
Ströer: Mutige spekulieren mit einem HSBC-Turbo auf gute Nachrichten - Optionsscheinenews
22.11.2018, ZertifikateJournal
Discount Put-Optionsschein auf Ströer halten! Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2022 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG