Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Open End Turbo Long auf TeamViewer: 48 Prozent Chance! - Optionsscheineanalyse


26.10.2020
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Harald Zwick von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Open End Turbo Long (ISIN DE000KB06TJ0/ WKN KB06TJ) der Citigroup auf die Aktie von TeamViewer (ISIN DE000A2YN900/ WKN A2YN90) vor.

Verkäufe großer Anteile an TeamViewer seitens des Hauptinvestors Permira würden etwas auf der Kursentwicklung lasten und hätten den Aufwärtstrend unterbrochen. Aktuell sei jedoch eine Bodenbildung im Gange und eigentlich positive Rahmenbedingungen sollten den Wert wieder Auftrieb verleihen.

Der Kurs von TeamViewer habe den Aufwärtstrend in den letzten drei Monaten nicht mehr weiter fortsetzen können. Ein Mosaiksteinchen seien die Abverkäufe seitens des Hauptinvestors Permira, der zuletzt am 19. Oktober ein Paket an den Mann habe bringen können. Der Großaktionär habe 22 Millionen Stück zu 42,25 Euro bei institutionellen Investoren untergebracht und damit seinen Anteil an TeamViewer von 39 auf 28 Prozent reduziert. Der Kaufpreis habe leider einem Abschlag von rund acht Prozent auf den Xetra-Schlusskurs vom Montag letzter Woche entsprochen, was auch von den Marktteilnehmern nachvollzogen worden sei. Doch der Wert habe durchaus Fantasie nach oben, nachdem er als aussichtsreicher Kandidat für den DAX 40 gehandelt werde und wahrscheinlich auch von einem neuerlichen Lockdown profitieren könnte.


Der Ende September 2019 durchgeführte Börsengang sei von den Marktteilnehmern positiv aufgenommen worden. In dieser kurzen Zeitspanne sei der Kurs in der Spitze um 115% auf 54,86 Euro gestiegen. Der Weg dorthin sei aber aufgrund der Coronakrise sehr volatil verlaufen. Wie schon oben erwähnt hätten die Verkäufe des Großaktionärs Permira tendenziell den Kursverlauf gedrückt, was für eine unterdurchschnittliche Kursentwicklung in den letzten drei Monaten gegenüber dem MDAX gesorgt habe und den Aufwärtstrend unterbrochen habe.

Aktuell teste das Papier die Unterstützung rund um das Level von 40 Euro und bilde an der unteren Begrenzung einer Seitwärtsrange einen Boden aus. Die obere Begrenzung liege bei rund 46,51 Euro. Der Support bei 40 Euro könne noch leicht unterschritten werden, nachdem der Wert letzten Freitag mit dem Tagestief aus dem Handel gegangen sei. Grundsätzlich bestehe aber das Potenzial, dass sich der Kurs innerhalb der Seitwärtsrange wieder nach oben entwickele.

Mit dem Open End Turbo Long könnten risikofreudige Anleger, die einen steigenden Aktienkurs von TeamViewer erwarten würden, überproportional mit einem Hebel von 3,20 profitieren. Der Abstand zur Knock-Out-Barriere betrage dabei 30,15 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position biete sich dabei stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an.

Dieser könnte im Basiswert bei 37,23 Euro platziert werden. Im Open End Turbo Long ergebe sich daraus ein Stoppkurs bei 0,96 Euro. Für diese spekulative Idee betrage das Chance-Risiko-Verhältnis dann 1,9 zu 1. (26.10.2020/oc/a/t)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
26.11.2020, HebelprodukteReport
TeamViewer-Calls mit 87%-Chance bei Erreichen des Kursziels - Optionsscheineanalyse
12.11.2020, HebelprodukteReport
TeamViewer: Mit Calls auf eine Gegenbewegung setzen - Optionsscheineanalyse
05.11.2020, boerse-daily.de
TeamViewer vor Rebound - Open End Turbo Long mit 48%-Chance - Optionsscheineanalyse
21.10.2020, HebelprodukteReport
TeamViewer: Mit Calls für weiteren Kursanstieg rüsten - Optionsscheineanalyse
05.10.2020, HebelprodukteReport
TeamViewer-Discount-Call mit 16%-Seitwärtschance in 2,5 Monaten - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG