Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

VW Vzg.-Discount Calls mit 55%-Seitwärtschance in drei Monaten - Optionsscheineanalyse


14.09.2020
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Discount Call-Optionsscheine auf die Vorzugsaktie von Volkswagen (ISIN DE0007664039/ WKN 766403) vor.

Nachdem sich die VW Vzg.-Aktie von ihrem Kurseinbruch vom März 2020 auf 79 Euro bis Anfang Juni 2020 wieder auf 150 Euro habe erholen können, sei sie innerhalb der breiten Handelsspanne von 125 bis 150 Euro gehandelt worden. Nach dem neuen Urteil des Bundesgerichtshofes zur Entschädigung von Betroffenen des Dieselabgasskandals sei es mit dem Aktienkurs von 140 Euro auf 150 Euro deutlich bergauf gegangen. Der Aktienkurs befinde sich nunmehr wieder am oberen Rand der seit Monaten eingehaltenen Tradingrange.

Wegen der Wachstumsraten im Elektroautomobilsegment und der Staatshilfen im Zuge der Corona-Krise hätten die Experten der UBS die VW Vzg.-Aktie in einer neuen Analyse mit einem Kursziel von 180 Euro als Kauf eingestuft. Mit Discount-Call-Optionsscheinen auf die VW Vzg.-Aktie könnten Anleger in den nächsten Monaten auch dann zu beträchtlichen Renditen gelangen, wenn sich die optimistischen Expertenprognosen nicht ganz erfüllen würden, oder die Aktie sogar wieder leicht nachgebe.


Der Morgan Stanley-Discount-Call (ISIN DE000MC6QA18/ WKN MC6QA1) auf die VW Vzg.-Aktie mit Basispreis bei 130 Euro, Cap bei 150 Euro, BV 0,1, Bewertungstag am 11.12.2020, sei beim Aktienkurs von 150,20 Euro mit 1,28 bis 1,29 Euro gehandelt worden. Wenn die Aktie am 11.12.2020 auf oder oberhalb des Caps notiere, dann werde der Discount-Call unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses mit der Differenz zwischen dem Cap und dem Basispreis (150 Cap - 130 Basispreis)x0,1, im konkreten Fall mit 2 Euro zurückbezahlt.

Deshalb ermögliche dieser Schein in drei Monaten bei einem gleich bleibenden oder steigenden Aktienkurs einen Ertrag von 55 Prozent. Notiere die Aktie am Bewertungstag zwischen dem Basispreis und dem Cap, dann errechne sich der Rückzahlungsbetrag, indem der Basispreis vom dann aktuellen Aktienkurs subtrahiert werde. Bei einem Aktienkurs von angenommenen 142,90 Euro werde der Schein mit seinem Kaufpreis von 1,29 Euro zurückbezahlt, unterhalb von 130 Euro werde er wertlos verfallen.

Der BNP-Discount-Call (ISIN DE000PX4FTB2/ WKN PX4FTB) mit Basispreis bei 120 Euro, Cap bei 140 Euro, BV 0,1, Bewertungstag am 18.12.2020, sei beim Aktienkurs von 150,20 Euro mit 1,53 bis 1,55 Euro taxiert worden.

Dieser Schein eröffne in drei Monaten die Chance auf einen Ertrag von 29 Prozent, wenn sich die VW Vzg.-Aktie am 18.12.2020 im Vergleich zum aktuellen Aktienkurs nicht mit mindestens 6,79 Prozent im Minus befinde. (Ausgabe vom 11.09.2020) (14.09.2020/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
17.09.2020, HebelprodukteReport
Volkswagen-Calls mit 103%-Chance bei Erreichen des Sommerhochs - Optionsscheineanalyse
30.07.2020, boerse-daily.de
Volkswagen vor Tag der Entscheidung - Mini Future Long mit 27 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
21.07.2020, HebelprodukteReport
VW Vzg.-Calls mit 102%-Chance bei Kursanstieg auf 155 Euro - Optionsscheineanalyse
02.06.2020, boerse-daily.de
StayLow-Optionsschein auf Volkswagen: Chance von 113 Prozent p.a. - Optionsscheineanalyse
07.05.2020, boerse-daily.de
Mini Future Long auf Volkswagen: 51 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG