Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Turbo Short auf Stabilus: Die Erholung der Aktie ist gestoppt - Optionsscheineanalyse


13.02.2020
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Turbo Short (ISIN DE000MF7T2A6/ WKN MF7T2A) von Morgan Stanley auf die Stabilus-Aktie (ISIN LU1066226637/ WKN A113Q5) vor.

Der Autozulieferer Stabilus sei schwach ins neue Jahr gestartet. Zwar sei der Konzernumsatz zwischen Oktober und Ende Dezember dank Übernahme- und Währungseffekten um 2,8 Prozent auf 231,4 Mio. Euro gestiegen. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) sei allerdings um knapp drei Prozent auf 30 Mio. Euro zurückgegangen. Die Marge auf Basis dieses Werts sei daher von 13,7 Prozent im Vorjahr auf nur noch 13,0 Prozent gesunken.


An seiner Prognose halte Stabilus dennoch fest. Demnach solle der Umsatz im bis Ende September laufenden Geschäftsjahr 2019/2020 weiter um zwei bis vier Prozent steigen und die bereinigte EBIT-Marge mit 15 Prozent auf dem Niveau des Vorjahres liegen. Ambitioniert oder realistisch - die Börse habe ihr Urteil offenbar bereits gefällt: Auf Monatssicht sei die Aktie um mehr als neun Prozent in den Keller gerauscht. Die seit Mitte 2019 laufende Erholung sei damit unsanft gestoppt worden. Auch Hans-Joachim Heimbürger vom Analysehaus Kepler Cheuvreux bleibe angesichts der Makrorisiken skeptisch, was das Erreichen der Ziele angehe, und habe daher die Einstufung für die Aktie auf "reduce" mit einem Kursziel von 48 Euro belassen. Das wäre ein weiteres Minus von gut zwölf Prozent gegenüber dem aktuellen Stand.

Wer die Einschätzung teilt, kann weitere Kursverluste der Aktie mit dem endlos laufenden Turbo Short fünffach hebeln, so die Experten vom "ZertifikateJournal". (Ausgabe 06/2020) (13.02.2020/oc/a/nw)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
16.05.2019, ZertifikateJournal
MINI-Future Short auf Stabilus: Neue Hiobsbotschaft - Optionsscheineanalyse
23.08.2018, ZertifikateJournal
Open-End Turbo-Optionsschein auf Stabilus: Vorstand Wilhelms kauft Aktien von gut 314.000 Euro - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG