Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Endlos Turbo Long 40,1566 auf VARTA: Megatrends bieten Wachstumschancen - Optionsscheineanalyse


11.07.2019
DZ BANK

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - Felix Schröder, Produktmanager bei der DZ BANK, stellt als Alternative zum Direktinvestment in die Aktie von VARTA (ISIN DE000A0TGJ55/ WKN A0TGJ5) einen Endlos Turbo Long 40,1566 (ISIN DE000DF2SEP7/ WKN DF2SEP) mit dem Basiswert VARTA vor.

Moderne Energiespeicher seien das Betätigungsfeld von VARTA. Die Gesellschaft sei bestens positioniert und zeichne sich durch ihre Innovationsführerschaft sowie eine besonders effiziente Produktion aus. Das ermögliche Wettbewerbsvorteile und erhöhe zusätzlich die Wachstumschancen, die sich aus den adressierten Megatrends ergeben würden.

Das Hauptgeschäft von VARTA seien die so genannten Mikrobatterien. Diese wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Zellen würden in Hightech-Konsumelektronik wie kabellosen Kopfhörern verwendet, kämen aber auch in Mess- und Sicherheitssystemen sowie medizinischen Geräten zum Einsatz. Beispielsweise sei VARTA der weltweit führende Hersteller von Mikrobatterien für Hörgeräte. Gerade Letztere würden sich dadurch auszeichnen, dass sie nicht zyklisch und hoch profitabel seien.


Der zweite Geschäftsbereich (Umsatzanteil weniger als 20%) seien Energiespeicherlösungen für Privathaushalte und Großspeicheranwendungen. Auch hier gehöre VARTA zu den führenden Herstellern und habe sich dabei auf kundenspezifische sowie standardisierte Lithiumbatterien spezialisiert. Sie kämen in Werkzeugen, Haushaltsgeräten, IT, Robotern, Medizintechnik, aber auch zur Speicherung von Strom aus erneuerbaren Energieträgern zum Einsatz. Im Geschäftsjahr 2018 habe der Konzern mit seinen Geschäftsfeldern Umsätze in Höhe von 271,6 Mio. Euro sowie ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 50,2 Mio. Euro erwirtschaftet.

Das Unternehmen adressiere mit seinen Produkten sowie seiner Ausrichtung verschiedene Megatrends, in denen verstärkt moderne Energiespeicherlösungen gefragt seien. Dazu würden unter anderem die Miniaturisierung von tragbaren Geräten, eine steigende Lebenserwartung sowie die zunehmende Bedeutung von erneuerbaren Energien und Energieeffizienz gehören. Diese Trends bieten dem Konzern nach unserer Einschätzung weiterhin Wachstumschancen, so Felix Schröder, Produktmanager bei der DZ BANK weiter. Der Vorstand stelle die entsprechenden Weichen. Um der steigenden Nachfrage nach Lithium-Ionen-Zellen gerecht zu werden, erweitere das Unternehmen konsequent die eigenen Produktionskapazitäten. Bislang habe es eine Leistung von mehr als 60 Mio. Zellen für das Jahr 2020 angestrebt. Nun seien weitere Investitionen von rund 100 Mio. Euro beschlossen worden, um den jährlichen Ausstoß ab 2021 auf mehr als 100 Mio. Stück zu steigern. Die aus unserer Sicht vielversprechenden geschäftlichen Perspektiven spiegeln sich in einem intakten Aufwärtstrend der Aktie wider; wir sehen vor diesem Hintergrund eine trendfolgende Strategie als interessante Handlungsmöglichkeit an, so Felix Schröder, Produktmanager bei der DZ BANK weiter.

Mit einem Hebelprodukt könnten Anleger überproportional an der Kursentwicklung des jeweiligen Basiswertes partizipieren. So vollziehe z.B. ein Endlos-Turbo Long auf die VARTA AG die positive, aber auch die negative Kursentwicklung der Aktie gehebelt nach. Auf den Basiswert VARTA AG stünden Anlegern verschiedene Endlos-Turbos Long zur Verfügung. Ein Beispiel sei der Endlos-Turbo Long mit einer aktuellen Knock-Out-Barriere von 40,1537 Euro. Werde die Knock-Out-Barriere berührt, verfalle das Zertifikat jedoch wertlos. (Stand vom 10.07.2019) (11.07.2019/oc/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
05.09.2019, HebelprodukteReport
VARTA-Calls mit 40%-Chance bei Erreichen des Kursziels - Optionsscheineanalyse
04.04.2019, ZertifikateJournal
MINI-Future Long auf VARTA: Einsatz vom Tisch nehmen! Optionsscheineanalyse
28.02.2019, ZertifikateJournal
MINI-Future Long auf VARTA: Aktie steht unter Strom - Optionsscheineanalyse
21.02.2019, ZertifikateJournal
MINI auf VARTA: Batteriehersteller meldet Rekordwerte und begeistert Börse - Optionsscheinenews
22.11.2018, ZertifikateJournal
MINI-Future Long auf VARTA: Long-Investments sollten sich auszahlen - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG