Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Mini Future Long auf Merck: Chance von 103 Prozent - Optionsscheineanalyse


10.10.2018
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Die Aktie von Merck (ISIN DE0006599905/ WKN 659990) ist seit einigen Monaten wieder auf Kurs. Zudem scheint der DAX-Titel preiswert. Für risikofreudige Anleger stellen wir einen Mini Future Long (ISIN DE000MF5UZP0/ WKN MF5UZP) von Morgan Stanley auf die Aktie von Merck vor, so Frank Sterzbach von "boerse-daily.de" in seiner aktuellen Veröffentlichung.

"Wir entwickeln Produkte und Lösungen für ein besseres Leben - und das tun wir schon seit mehr als 300 Jahren. Das könnte bedeuten, wir haben das eine oder andere richtig gemacht", so Merck über Merck. Keine Frage: Das DAX-Unternehmen aus Darmstadt verfüge über viel Tradition. Und gelte in der Gegenwart als echter Global Player. Mit rund 53.000 Mitarbeitern in 66 Ländern arbeite Merck an wegweisenden Lösungen und Technologien. 2017 habe man nach Informationen des Unternehmens insgesamt 2,1 Mrd. Euro in Forschung und Entwicklung investiert. Der Schwerpunkt liege auf drei Unternehmensbereichen: Healthcare, Life Science und Performance Materials. Somit verteile Merck das unternehmerische Risiko.


Merck sei verstärkt in Nischenmärkten präsent und entwickle Spezialprodukte wie beispielsweise Flüssigkeitskristalle für innovative Displays - dies stärke die Konkurrenzfähigkeit. Die Aktie von Merck ist nach unserem Dafürhalten derzeit attraktiv bewertet, so die Experten von "boerse-daily.de". Denn der DAX-Wert notiere derzeit unter Buchwert, welcher 108,35 Euro je Anteilschein betrage. Das US-Analysehaus Bernstein Research sehe für die Aktie von Merck aktuell ein Kursziel von 105 Euro. Die Chancen für den Chemie- und Pharmakonzern mit dem Multiple-Sklerose-Medikament Mavenclad in den USA würden von Anlegern unterschätzt, so die Analysten.

Zum Chart: Die Merck-Aktie bewege sich seit Ende März in einem Aufwärtstrendkanal, dessen untere Begrenzungslinie aktuell bei etwa 87 Euro verlaufe. Rückendeckung könnte es auch durch die 200-Tage-Linie geben. Der gleitende Durchschnitt verlaufe aktuell bei 85,36 Euro. Das September-Tief bei 85,22 Euro gelte als weitere Unterstützungsmarke. Mit einem Mini Future Long könnten risikofreudige Anleger, die von einer steigenden Merck-Aktie ausgehen würden, mit einem Hebel von 5,8 überproportional davon profitieren. Der Abstand zur Knock-Out-Barriere betrage aktuell 13 Prozent. Zu beachten: Der Einstieg in diese spekulative Position sollte stets mit einem risikobegrenzenden Stoppkurs erfolgen. Dieser könne unter dem September-Tief im Basiswert bei 85,10 Euro platziert werden. Im Mini Future Long ergebe sich daraus ein Stoppkurs bei 1,16 Euro. Ein mittelfristiges Kursziel könne um 105 Euro liegen. Somit ergebe sich bei dieser Trading-Idee ein Chance-Risiko-Verhältnis von 4,2 zu 1. (10.10.2018/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
04.12.2018, HebelprodukteReport
Merck-Calls mit 100%-Chance bei Kursanstieg auf 104,20 EUR - Optionsscheineanalyse
22.11.2018, ZertifikateJournal
Discount Call-Optionsschein auf Merck: Es läuft wieder besser - Optionsscheineanalyse
15.11.2018, HebelprodukteReport
Merck-Puts mit 47%-Chance bei Kursrückgang auf 95,12 Euro - Optionsscheineanalyse
05.09.2018, HebelprodukteReport
Merck-Calls mit 90%-Chance bei Kursanstieg auf 95 Euro - Optionsscheineanalyse
16.08.2018, boerse-daily.de
Turbo Long auf Merck: 106-Prozent-Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG