Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Microsoft-Calls mit 84%-Chance bei Kursanstieg auf 105 USD - Optionsscheineanalyse


08.06.2018
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Call-Optionsscheine auf die Aktie von Microsoft (ISIN US5949181045/ WKN 870747) vor.

Laut einer im BNP-Newsletter "DailyAktien" veröffentlichten Analyse könnte die Microsoft-Aktie nach dem Allzeithoch weiter zulegen. Hier die Analyse:

"Rückblick: Die Microsoft-Aktie befindet sich in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Dabei kletterte sie am 13. März 2018 auf ein Hoch bei 97,24 USD. Ab 10. Mai drückte sie mehrere Tage gegen dieses Hoch. Letztlich gelang der Ausbruch. Gestern notierte der Wert im Hoch bei 102,69 USD. Dies ist das aktuelle Allzeithoch. Anschließend kam es aber zu Gewinnmitnahmen."


"Ausblick: Diese Gewinnmitnahmen können noch etwas andauern und zu einem Rücksetzer in den Bereich 98,69 bis 97,24 USD führen. In diesem Bereich sollte Microsoft aber wieder nach oben drehen und die langfristige Rally fortsetzen. Kursgewinne in Richtung 109,50 USD wären dann möglich. Damit würde die Aktie auch in den Bereich der oberen Begrenzung des Trendkanals seit Juni 2016 ansteigen. Sollte der Wert allerdings unter 97,24 USD abfallen, würde sich das Chartbild eintrüben. Abgaben in Richtung 92,40 USD, also an den Aufwärtstrend seit Juni 2016 würden dann drohen."

Wenn ihre Rally wieder aufnehme und innerhalb des kommenden Monats auf dem Weg zum Kursziel von 109,50 EUR zumindest auf 105 USD ansteige, dann werde sich eine Investition in Long-Hebelprodukte lohnen.

Der UBS-Call-Optionsschein (ISIN CH0407478566/ WKN UV5Q0Z) auf die Microsoft-Aktie mit Basispreis bei 100 USD, Bewertungstag 20.07.2018, BV 0,1, sei bei der Kursindikation von 100,20 USD und dem EUR/USD-Kurs von 1,1764 USD mit 0,35 bis 0,36 EUR gehandelt worden. Könne sich der Kurs der Microsoft-Aktie in spätestens einem Monat auf 105 USD erhöhen, dann werde sich der handelbare Preis des Calls bei etwa 0,51 EUR (+42 Prozent) befinden.

Der BNP-Turbo-Call (ISIN DE000PP8UVS2/ WKN PP8UVS) auf die Microsoft-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 95,4655 USD, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 100,20 USD mit 0,42 bis 0,44 EUR taxiert worden. Steige der Kurs der Microsoft-Aktie auf 105 USD an, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls unter der Voraussetzung, dass der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 0,81 EUR (+84 Prozent) steigern. (08.06.2018/oc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
09.05.2018, HebelprodukteReport
Microsoft-Calls mit 67%-Chance bei Erreichen des Kursziels - Optionsscheineanalyse
14.03.2018, HebelprodukteReport
Microsoft-Calls mit 53%-Chance bei Kursanstieg auf 100 USD - Optionsscheineanalyse
01.03.2018, boerse-daily.de
Turbo Put-Optionsschein auf Microsoft: Direkter Short-Ansatz mit kleinen Positionen möglich - Optionsscheineanalyse
27.07.2017, ZertifikateJournal
Microsoft-Turbo Call: Keine Angst vorm Allzeithoch - Optionsscheineanalyse
28.07.2016, ZertifikateJournal
Discount Call-Optionsschein auf Microsoft: Aktie kräftig zugelegt - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG