Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Evotec Long: 90-Prozent-Chance - Optionsscheineanalyse


25.02.2019
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Evotec (ISIN DE0005664809/ WKN 566480) scheint Schwung zu holen, um alsbald den kurzfristigen Abwärtstrend nach oben zu verlassen. Das könnte eine Bewegung in Ausbruchsrichtung zur Folge haben. Mit einem Open End Turbo Long (ISIN DE000HX5DTU4/ WKN HX5DTU) der UniCredit auf eine steigende Evotec-Aktie könnte sich eine Trading-Chance von 90 Prozent ergeben, so Stephan Feuerstein von "boerse-daily.de" in seiner aktuellen Veröffentlichung.

In der letzten Woche habe Evotec eine Kooperation mit dem Helmholtz-Zentrum (HZI) zur gemeinsamen Entwicklung neuer Antibiotika bekannt gegeben. Im Rahmen der Vereinbarung würden beide vorerst für drei Jahre zusammenarbeiten. Die HZI-Wissenschaftler würden in Braunschweig und an anderen Standorten in Deutschland bakterielle und virale Infektionen sowie die Abwehrmechanismen des Körpers untersuchen. Sie würden über Fachwissen in der Naturstoff-Forschung und deren Nutzung als Quelle für neuartige Anti-Infektiva verfügen.


Evotec stelle sich als Unternehmen zur Wirkstoff-Forschung und Entwicklung vor, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit führenden Pharma- und Biotechnologieunternehmen sowie akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften innovative Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte vorantreibe. Evotec beschäftige mehr als 2.500 Mitarbeiter und arbeite in langjährigen Allianzen mit Partnern wie Bayer, Boehringer Ingelheim, Novartis und Pfizer zusammen.

Bei Evotec scheine es so, als könnte die Aktie schon in Kürze den kurzfristigen Abwärtstrend überwinden. Dieser lasse sich momentan um 20,90 Euro beschreiben, knapp darunter habe der Wert am Freitag geschlossen, wobei er sich in den vergangenen Wochen in einer zwischen 19,70 und 21,80 Euro verlaufenden Seitwärtsphase befinde. An der Unterseite dieser Bewegung könnte eine bedeutende Unterstützung verlaufen, die nicht mehr unterschritten werden sollte. Ansonsten könnte die Aktie bis um 18 Euro nachgeben.

Mit einem Open End Turbo Long könnten risikofreudige Anleger, die von einer steigenden Evotec-Aktie ausgehen würden, überproportional profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere betrage dabei 22,7 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position biete sich dabei stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Der könnte im Basiswert bei 19,50 Euro platziert werden. Im Open End Turbo Long ergebe sich ein Stoppkurs bei 3,98 Euro. Über 21,30 Euro könnte er auf Einstandsniveau nachgezogen werden. Ein Trading-Ziel nach oben könnte sich auf mittlere Sicht um 25 Euro ergeben. Für die spekulative Idee betrage das Chance-Risiko-Verhältnis 4,5 zu 1. (25.02.2019/oc/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
05.09.2019, HebelprodukteReport
Mit Evotec-Calls von Kurserholung profitieren - Optionsscheineanalyse
29.08.2019, ZertifikateJournal
Evotec-Turbo: Vorstände nutzen den Kursverfall - Optionsscheinenews
26.08.2019, boerse-daily.de
Open End Turbo Short auf Evotec: Absturz! Optionsscheineanalyse
23.08.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf Evotec: Einstiegsgelegenheit oder doch der Beginn eines längeren Abwärtstrends?
22.08.2019, ZertifikateJournal
Turbo-Optionsschein auf Evotec: Investmentstory völlig intakt - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG