Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

EUR/HUF: Ungarischer Forint zeigt sich etwas stärker


18.09.2018
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - In den vergangenen 14 Tagen handelte der ungarische Forint (HUF) etwas stärker, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

Der Hauptgrund hierfür sei die verbesserte Stimmung gegenüber den Schwellenländern. Insbesondere die Zinsanhebung in der Türkei sowie in Russland habe positive Effekte auf andere Schwellenländer-Währungen. Um festzustellen, ob sich Krisen in den Schwellenländern auf die Vermögenspreise auswirken würden, hätten die Analysten der Raiffeisen Bank International AG eine CoVar-Analyse durchgeführt. Es habe sich herausgestellt, dass der Value at Risk (VaR) eines CEE-Wechselkurses unter der Bedingung, dass der USD/TRY (türkische Lira) unter Druck stehe, höher als der bedingungslose VaR sei. Nun geschehe das Gegenteil. Die positiven Renditen der CEE-Währungen seien mit der Erholung der türkischen Lira und des russischen Rubels (RUB) höher. Zusätzlich hätten die Analysten den Beta-Faktor einer Regression zwischen realisierten Volatilitäten und realisierten Renditen verwendet, um zu ermitteln, ob Schwellenländer-Devisen derzeit günstig oder teuer seien. So hätten sie zeigen können, dass Schwellenländer-Devisen auf der günstigen Seite gehandelt worden seien und daher eine gute Eintrittsposition geboten hätten. Der einzige Vorbehalt sei das idiosynkratische Risiko in Ungarn. (18.09.2018/ac/a/m)


Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG