Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

EUR/PLN: Polnischer Zloty leidet weiter unter einer taubenhaften Zentralbank


18.09.2018
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - In den letzten 14 Tagen handelte der polnische Zloty (PLN) seitwärts, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

Die Währung weise einen relativ hohen Beta-Faktor gegenüber den globalen Schwellenländern auf und somit habe die jüngste Rally der Schwellenländer-Devisen auch dem Zloty geholfen, sich zu behaupten. Allerdings leide der Zloty im Gegensatz zu anderen Zentralbanken nach wie vor unter einer taubenhaften Zentralbank. Im Rahmen der September-Sitzung habe die Zentralbank ihren Leitzins angesichts der nach wie vor starken wirtschaftlichen Dynamik und der gedämpften Inflationsdynamik auf einem rekordniedrigen Niveau belassen. Die Inflation habe drei Monate infolge bei 2% gelegen und somit unterhalb des oberen Endes der Zielbandbreite von 3,5% der Zentralbank. Dieser Schwellenwert könnte eine Zinsanhebung auslösen. Die Marktpreisbildung der Zinssätze weiche von dieser Sichtweise nur geringfügig ab, da Forward Rate Agreements für die nächsten 12 Monate nur eine Anhebung von 25 BP einpreisen. Allerdings zeige der Ausblick der Zentralbank, dass die Inflation im Jahr 2020 nur 3% erreichen werde. Dennoch habe sogar eine schwächere Landeswährung die Inflation über teurere Importe bisher nicht vorangetrieben. (18.09.2018/ac/a/m)


Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG